Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info@meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Wiedersehen macht Freude

Nach zweijähriger «Coronapause» konnte Eduard Mumprecht am 20. April endlich wieder eine stattliche Anzahl gut gelaunter Mitglieder zur Jahresversammlung begrüssen. Man traf sich im katholischen Kirchenzentrum St. Martin.

Die Freude über die Möglichkeit, sich wieder einigermassen normal zu begegnen und auszutauschen, war spürbar. Begrüssen durfte der Vorsitzende auch die Gäste Cäcilia Hänni, Präsidentin des Zürcher Senioren- und Rentnerverbandes (ZRV), den Meilemer Sozialvorsteher Hanspeter Göldi sowie SfS-Verantwortliche der umliegenden Gemeinden. Zum ersten Mal dabei war auch Sandra Stylianou, die neue Vertreterin der Senioren-Infozentrale (SIZ).

Neues Magazin «Wir Senior:innen»

Hanspeter Göldi überbrachte die Grüsse und den Dank des Gemeinderats für die geleistete Freiwilligenarbeit der Mitglieder und des Vereins als vorbildliches, tragfähiges Netz der älteren Generation. Er lobte vor allem auch die gut funktionierende unkomplizierte Zusammenarbeit mit den Jungen bei der Organisation und Durchführung der Nachbarschaftshilfe während des Lockdowns.

Der Sozialvorsteher verriet, dass bisher über neunzehn Meilemer ukrainische Flüchtlinge aufgenommen haben, und dass seine Mitarbeitenden innert drei Tagen ein leer stehendes Haus für die Flüchtlinge eingerichtet haben.

Als Präsidentin des ZRV dankte Cäcilia Hänni dem Meilemer Seniorenverein (Kollektivmitglied) für die finanzielle und ideelle Unterstützung. Sie berichtete über ihre Arbeit während der vergangenen zwei Jahre, in denen die Zeit gezwungenermassen für interne Belange genutzt wurde, mit dem Vorsatz, das Dienstleistungsangebot massiv zu verändern.

Da der vorherige umtriebige Präsident Anton Schaller sowohl mit seinem Magazin als auch mit dem Seniorweb jetzt eigene Wege geht, hat der Verband das neue, themenzentrierte Magazin «Wir Senior:innen» auf die Beine gestellt mit dem Ziel, Wissen für unsere Generation auf Papier nach Hause zu liefern. Die erste Ausgabe zum Thema Gesundheit haben die Mitglieder bereits erhalten. Eine neue Website, ein Blog und ein Newsletter werden in den nächsten Monaten folgen.

Erfreuliche Finanzlage

Nachdem Eduard Mumprecht allen stillen Helfern und der katholischen Kirchgemeinde für deren Gastfreundschaft gedankt hatte, führte er mit gewohntem Schalk und gemäss dem Vereinsmotto unkompliziert durch die Traktanden.

Der Kassier Paul Sprenger präsentierte eine dank Jahresbeiträgen und diversen Spenden der 809 Mitglieder erfreuliche Finanzlage.

Zu Buche schlugen die im Sommer 2021 wieder aufgenommenen Vereinsaktivitäten wie der Senioren-Tisch an der Chilbi, der Dankeschön-Anlass für die SfS-Helferinnen und -Helfer im Restaurant Zur Alten Sonne, sowie die Unterstützung von Meilemer Institutionen, die auch für die ältere Generation wirken. Berücksichtigt wurden die Vereinigung Heimatbuch Meilen, der Verein «Darf ich bitten» und nicht zuletzt der Treffpunkt für umzugsbedingte Neueinrichtungen.

Frühlingslieder vom ältesten Männerchor der Schweiz

Ohne Gegenstimmen wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder Eduard Mumprecht (Präsident), Paul Sprenger (Kassier), Jrene Leuenberger (Vermittlung), Dieter Stokar (IT, Webmaster), Daniela Fluder (Kommunikation), Ernst Mäder (Wandern), Kurt Metzler (Velogruppe) und Christian Krauer (Stamm 56+) für die nächsten drei Jahre wiedergewählt. Wegen Wegzugs musste leider der bewährte «Eventmanager» Hans Koller vom Vorstand mit dankendem Applaus verabschiedet werden. Die neu gewählte Maria Mathis wird ihn ersetzen. Bereits letztes Jahr wurde Christina Röder (Vertreterin der reformierten Kirche) durch ihre Nachfolgerin Heike Kirschke ersetzt, letztere wurde als Vorstandsmitglied bestätigt.

Zur Überleitung in den gemütlichen Teil kamen die Anwesenden in den Genuss von bekannten Frühlingsliedern, schwungvoll vorgetragen vom ältesten Männerchor der Schweiz. Dessen Sänger weisen wohl auch den höchsten Altersdurchschnitt auf, werden aber neu vom umso jugendlicheren und vitalen Dirigenten German Bosshard geleitet .

Wie immer endete der gelungene Anlass mit anregenden Gesprächen bei feinen Brötchen, süssen «Stückli», Wein und Kaffee.

Share on facebook
teilen
Share on xing
teilen
Share on twitter
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Kultur / Politik

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen

Meilener Anzeiger AG
Bahnhofstrasse 28
Postfach 481
8706 Meilen

Telefon 044 923 88 33
info@meileneranzeiger.ch

© Copyright 2021 by MeilenerAnzeiger · Impressum