Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info@meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Von «Was ist los?» zu SM-Silber

Céline Weber vom LCM gewann an den Schweizer Nachwuchs-Hallenmeisterschaften der Leichtathleten im Athletik-Zentrum St. Gallen bei den U18 Hochsprung-Silber. Die Erleichterung war spürbar.

Es hatte einfach nicht gewollt bisher in dieser (kurzen) Indoor-Saison. Mit 1,55 m stand Céline Weber zu Buche nach zwei Wettkämpfen. «Was ist los?» fragte sich die bald 16-Jährige. Sie konnte sich nicht richtig erklären, warum dem so war. Schliesslich lief es im Training gut, und die Referenz bildet ja ihre Besthöhe vom vergangenen Sommer: 1,69 m.

Umsetzung der technischen Fortschritte

Nun, die Rechnung ist doch noch aufgegangen. Mit Sprüngen über 1,53 m, 1,58 m, 1,63 m und 1,66 m arbeitete sich die talentierte Hochspringerin auf dem zweiten Platz vor. Sie musste einzig Stella Kapp von der LG Küsnacht-Erlenbachden den Vortritt überlassen (1,71 m). «Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen. Ich bin so froh, dass mir eine gute Leistung gelang», sagte Céline Weber mit einem tiefen Seufzer. Die Situation vorher habe sie «heruntergezogen». Da waren zwar technische Fortschritte, aber in Resultate umsetzen konnte sie diese nicht. So etwas wie Frustration machte sich breit.

Jetzt hat sich das Belastende verflüchtigt. Die Gymnasiastin der Kantonsschule Uetikon kann jetzt wieder gelöst «an den Kleinigkeiten feilen». Im Technik- und Krafttraining unter dem etablierten Kadertrainer Ruedi Nyffenegger tut sie dies mittwochs und freitags. Fix ist auch das Mehrkampftraining im LC Meilen jeweils am Montag bei Adrian Egger. Am Dienstag und Donnerstag trainiert sie individuell nach den Plänen von Nyffenegger.

Internationale Visionen für den Sommer

Und wie soll es nun weitergehen? Céline Weber blickt auf den Sommer: «Jetzt will ich endlich die 1,70-m-Barriere knacken.» Seit rund zwei Jahren ist sie dieser schon nahe gekommen. Im Hinterkopf trägt sie auch ein internationales Ziel: die U18-EM in Jerusalem Anfang und/oder die EYOF, die Europäischen Jugendspiele in Banska Bystica (Svk) Ende Juli. 1,74 m wären für die Jerusalem-Qualifikation zu überspringen. Für die EYOF ist die Limite noch nicht festgelegt.

In diesem Jahr werden die Titelkämpfe nachgeholt, die eigentlich im letzten Sommer auf dem Programm gestanden  hätten. Nächstes Jahr kommt es zu den regulären nächsten Austragungen. «Dies kommt mir extrem entgegen», sagt Weber. Jetzt muss sie nur noch die Leistung bringen.

Weitspringer im Einsatz

Neben Céline Weber standen in St. Gallen mit Tim Federspiel und Ronnie Wüthrich zwei weitere LCM-Athleten im Einsatz, beide im Weitsprung. Wüthrich platzierte sich mit seinen 6,23 m bei den U18 auf Platz 9, Federspiel mit seinen 6,31 m bei den U20 auf Rang 11. Beide verpassten den Cut nach drei Versuchen für drei weitere Sprünge knapp.

Share on facebook
teilen
Share on xing
teilen
Share on twitter
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Sport

Weiterlesen
Weiterlesen

Meilener Anzeiger AG
Bahnhofstrasse 28
Postfach 481
8706 Meilen

Telefon 044 923 88 33
info@meileneranzeiger.ch

© Copyright 2021 by MeilenerAnzeiger · Impressum