Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info@meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Unterhaltsarbeiten auf dem Friedhof Meilen

Die parkähnliche Friedhofanlage ist ein grüner Ort der Stille, der von Angehörigen Verstorbener, aber auch von der ortsansässigen Bevölkerung besucht und geschätzt wird.

Insbesondere der über viele Jahre gewachsene Bestand von 143 Bäumen erfreut die Besuchenden und spendet wohl auch manchen Trost. Drei Bäume sind geschützt; 91 Bäume sind im Baumkataster.

Der gesamte Baumbestand wird regelmässig einer Sicherheitsprüfung unterzogen, dabei wird zum Beispiel auf Pilzbefall und auf weitere Baumkrankheiten, auf Astbruch durch Starkwinde und Schneelast sowie auf Beschädigungen des Wurzelwerkes geachtet.

Aufgrund der letzten Fachbeurteilung wurden Pflegemassnahmen an 85 Bäumen vorgeschlagen, vor allem Totholzentfernung und Erhaltungsschnitte sowie die Fällung von 10 Bäumen. Davon haben drei Bäume eine mangelhafte Standsicherheit, bei den übrigen sind die Ursachen Alter oder Pilzbefall oder Beeinträchtigung der Bäume untereinander. Die im Herbst 2021 angekündigte Baumfällaktion wurde inzwischen aufgrund einer zweiten Fachmeinung aufs Notwendigste reduziert und teilweise durchgeführt.

Damit der Baumbestand auch in Zukunft den parkähnlichen Charakter der Anlage unterstreicht, soll er verjüngt werden. Zu diesem Zweck erfolgte eine Aussteckung für 25 neu zu pflanzende Bäume und Sträucher. Dazu werden ab dem 17. Februar 2022 die Baumgruben erstellt und anschliessend hauptsächlich Ulmen, Ahorn, Kiefern und Kirschbäume gepflanzt. Mit dieser Neupflanzung wird das zukünftige Fällen der serbelnden Föhren vorbereitet, das voraussichtlich in drei bis fünf Jahren erfolgen muss.

Auch bei den geschützten Pappeln im Eingangsbereich wird zugunsten eines langen Erhalts die Standsicherheit laufend überprüft. Eine der Pappeln ist gesundheitlich angeschlagen, an der Krone werden deshalb Entlastungsschnitte vorgenommen. Dadurch wird die Windangriffsfläche der Pappel vermindert, was die Standsicherheit vorübergehend verbessert. Dennoch ist absehbar, dass sich die Faulstellen am Stammfuss im Laufe der Jahre vergrössern, was zu gegebener Zeit eine Fällung aus Sicherheitsgründen notwendig macht.

Die Pflege der Bäume, der geplante Ersatz der Abgänge und die Erhöhung des Bestandes durch vereinzelte Neupflanzungen stehen im Kontext «Erhaltung des raumbildenden Baumbestands» im Friedhof.

Eine weitere Arbeit betrifft die Anordnung der Grabplatten beim Gemeinschaftsgrab 3. Damit die Platten mit den Namen der Verstorbenen in der gleichen Art wie beim Gemeinschaftsgrab 1 und 2 platziert werden können, wird der Grabhügel demnächst verlängert. Das allgemeine Erscheinungsbild erfährt damit eine Beruhigung.

Share on facebook
teilen
Share on xing
teilen
Share on twitter
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Amtlich

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen

Meilener Anzeiger AG
Bahnhofstrasse 28
Postfach 481
8706 Meilen

Telefon 044 923 88 33
info@meileneranzeiger.ch

© Copyright 2021 by MeilenerAnzeiger · Impressum