Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info@meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Steigerung der Energieautarkie

Der Aufruf von Rolf Grütter im Meilener Anzeiger von letzter Woche («Energie aus dem eigenen Land») ist sehr zu begrüssen. Leider wurde lange behauptet, unser Land sei (auch) versorgungsmässig in Europa eingebettet und könne den Bedarf an Energie problemlos durch Importe decken. Heute dämmert es manchen Euroturbos, dass jedes Land in der Krise zuerst für sich selber schaut. Sogar Bundesrätin Sommaruga kann eine künftige Energiekrise nicht mehr wegdiskutieren.

In der Not sollen sogar (klimaschädliche) Gaskraftwerke erstellt werden. Wenn schon, sollten diese an technisch optimalen Standorten platziert werden, in unmittelbarer Nähe zu hochmodernen Energieproduzenten – wie die Renergia in der Zentralschweiz – und neben einer bestehenden Gaspipeline. Auch Photovoltaikanlagen verbessern die Selbstversorgung, wenngleich unregelmässig. Die heutigen Einspeisevergütungen von weniger als 10 Rappen pro KWh sind aber eine ungenügende Motivation für Bauherren, mehr Produktionsfläche zu erstellen, als für den Eigenverbrauch benötigt wird. Vielleicht hat auch die Energiestadt Meilen die Möglichkeit, etwas im Sinne von Rolf Grütters Vorschlägen anzustossen.

Marco Greter, Meilen

Share on facebook
teilen
Share on xing
teilen
Share on twitter
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Leserbriefe

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen

Meilener Anzeiger AG
Bahnhofstrasse 28
Postfach 481
8706 Meilen

Telefon 044 923 88 33
info@meileneranzeiger.ch

© Copyright 2021 by MeilenerAnzeiger · Impressum