Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info@meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Meilen stellt vor: Christian Frei

Wer sorgt dafür, dass in Meilen alles rund läuft? Wir porträtieren Menschen, die im Dorf wirken.

«Chrigel», wie Christian Frei von allen genannt wird, ist Mitarbeiter des Unterhaltsteams der Gemeinde Meilen. Gemeinsam mit seinen zehn Kollegen ist er für den betrieblichen und baulichen Unterhalt der Gemeindestrassen, Wege, öffentlichen Anlagen und Gewässer zuständig, erledigt den Winterdienst, kümmert sich um Signalisationen und Markierungen, leert Abfallkörbe und unterhält und betreibt die Kadaversammelstelle.

«Fürs Schweissen und Reparieren bin im Team ich zuständig.»

Als gelernter Metallbauschlosser ist er im Team speziell für die Reparatur der Signalisationsjochs zuständig. Das sind die Metallhalterungen von Signalisationen. «Ich schweisse, flicke, richte und biege gerade, was geht», sagt er.

Zum Unterhalt ist der 43-Jährige «eher durch Zufall» gekommen, wie er sagt. Im September sind es dennoch bereits fünf Jahre, die er für die Gemeinde tätig ist. Es sei eine abwechslungsreiche Arbeit: «Unser Job umfasst so viele verschiedene Bereiche. In erster Linie schauen wir, dass alle öffentlichen Räume gepflegt, gereinigt und im Schuss sind. Die Abfalleimer sind geleert, die Rasenflächen gemäht, es liegt kein Laub herum…» Das Team ist auch für die Spielgeräte auf öffentlichen Spielplätzen verantwortlich, und selbst da gibt es Unterhaltsarbeiten: Schaukeln und «Gigampfis» flicken und die Sandkästen parat machen.

«Nach der Fasnacht befreien wir die Strassen von den Konfetti.»

Die Strassenreinigung und die Mithilfe an grossen Anlässen gehört ebenso zum Tätigkeitsbereich: «An Festen wie etwa der Chilbi oder an Märkten signalisieren wir den Weg zu den Toiletten, stellen genügend Abfalleimer auf und leeren diese auch regelmässig», sagt Chrigel Frei und ergänzt: «Nach dem Anlass muss der Platz geputzt und es müssen alle Absperrungen und Signalisationen weggeräumt werden. Nach der Fasnacht sind wir dafür verantwortlich, die Strassen von den Konfettis zu befreien».

Kurz gesagt: Wenn es auf Gemeindeboden etwas zu helfen oder aufzubauen gibt, packt das Unterhaltsteam an.

Neben seinem Job mag es Chrigel gerne aufregend, besucht er doch mit seinem Töff regelmässig Rennstrecken. «Im April war ich eine Woche in Almeria in Spanien. Von Montag bis Freitag war die Rennstrecke offen für freies Fahren. Es macht mir Spass, mit meiner Kawasaki ZX-10R ab und zu richtig Gas zu geben», sagt er. Ein- bis zweimal jährlich gönnt sich Chrigel Frei diese Auszeit. Für gemütlichere Touren oder Töffreisen ist er mit seiner Zweitmaschine unterwegs, einer Kawasaki Z1000 SX. Der sogenannte Sporttourer eigne sich wunderbar für Passfahrten oder andere Ausflüge. Ab und zu als Beifahrerin dabei ist Chrigels Lebensgefährtin. «Ich bin froh, fährt sie gerne mal mit. Denn das Hobby nimmt viel Zeit in Anspruch», gibt er zu. Er nutzt seine Freizeit auch, um an seinen Maschinen zu schrauben und sie zu pflegen, auch Reparaturen werden wenn möglich selber erledigt: «Töff ist wirklich meine Leidenschaft!»

Steckbrief

Christian «Chrigel» Frei, 43, glücklich vergeben

Tätigkeit: Mitarbeiter Unterhalt

Wohnort: Grüningen

Hobbys: Töfffahren, werkeln am Töff

Share on facebook
teilen
Share on xing
teilen
Share on twitter
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Kultur / Politik

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen

Meilener Anzeiger AG
Bahnhofstrasse 28
Postfach 481
8706 Meilen

Telefon 044 923 88 33
info@meileneranzeiger.ch

© Copyright 2021 by MeilenerAnzeiger · Impressum