Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info@meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Meilen stellt vor: Adrian Schmid

Wer sorgt dafür, dass in Meilen alles rund läuft? Wir porträtieren Menschen, die im Dorf wirken.

Trifft man auf der Strasse Männer in Warnwesten, die mit Geräten hantieren, die wie Fotoapparate auf einem Stativ aussehen – dann ist die Chance gross, dass es sich dabei um ein Team von Geomatikern handelt. Sie vermessen Strassen, Grundstücke, Gebäude, analysieren die Daten und setzen sie mit Hilfe modernster Technik in Pläne und Karten um.

Seit 36 Jahren in diesem Beruf zuhause ist Adrian Schmid, seit 2002 als Geomatiker in der Gemeindeverwaltung, seit 2011 als Leiter der Gruppe Vermessung. «Früher hiessen Geomatiker ‘Vermessungszeichner’», erklärt er und erinnert sich: «Ich habe noch mit Winkelmessgeräten gearbeitet, Distanzen mit dem Messband gemessen und Notizen von Hand gemacht.» Der Beruf hat sich stark gewandelt, der vermeintliche Fotoapparat etwa ist ein Computer. Das elektronische Tachymeter misst nicht nur Distanzen punktgenau und satellitengestützt, sondern stellt auch Berechnungen an, speichert Daten und wertet sie aus.

«Früher haben wir Distanzen noch mit dem Messband gemessen.»

Der technische Fortschritt macht den Beruf spannend. «Und ich finde es schon sehr attraktiv, dass wir die Welt darstellen können», sagt Adrian Schmid. Ohne die Geomatiker gäbe es beispielsweise kein GIS (gografisches Informationssystem) und infolgedessen auch keine korrekten, jederzeit aktuellen Grundbuchauszüge, die nötig sind, um das Grundeigentum zu sichern. Die Geomatiker sorgen auch dafür, dass Pläne richtig ins Gelände übersetzt werden, dass also beispielsweise Strassen am richtigen Ort erstellt werden, und dafür, dass nicht Sichtbares wie die Kanalisation korrekt auf Plänen dargestellt ist. Gelegentlich werden Aufträge für Bau- und Ingenieurvermessungen bei privaten Bauprojekten angenommen.

Etwa die Hälfte der Arbeit findet im Büro im Obergeschoss des Bauamtes statt, die andere Hälfte «im Feld». Auch Gruppenleiter Schmid ist immer wieder «selber draussen»: «Ich geniesse das sehr!» Im Team arbeiten neben ihm noch drei Männer, darunter ein Lernender im dritten von vier Lehrjahren.

Rund 3’400 Gebäude in der Gemeinde mit den dazugehörigen Grundstücksgrenzen sind von den Geomatikern erfasst. Jeder Eckpunkt, jeder Knick in den Grenzlinien ist dabei auch physisch markiert, dies mit Hilfe von fix einbetonierten, handlangen Messingbolzen oder 12 mal 12 Zentimetern grossen Granitsteinen, die 80 Zentimeter tief in den Boden reichen. Die aufwändige Sicherung hat natürlich ihren Grund: «Grenzpunkte müssen an ihrem Ort bleiben», sagt Schmid. Insgesamt gibt es 10’300 Bolzen und 9’800 Steine auf Gemeindegebiet.

«Ich geniesse die Arbeit draussen sehr.»

Dass die private Mailadresse des Geomatikers mit der Wortkreation «Velo_Caruso» beginnt, ist übrigens kein Zufall. «Ich singe gerne beim Velofahren, am liebsten Songs von Queen», sagt Adrian Schmid, der Freddie Mercury verehrt. Schmid sang lange in einem Chor, sogar als im Opernfach ausgebildeter Solist, doch als die Kinder klein waren und die Freizeit knapper wurde, hat er sich für sein anderes Hobby entschieden: Tischtennisspielen.

Als Präsident des Tischtennisclubs Rapperswil-Jona investierte er die letzten gut zehn Jahre dafür, seinen Club an die nationale Spitze zu bringen: «Tischtennis ist faszinierend, weil es eine Kombi ist von so ziemlich allem: Man kämpft allein, trotzdem ist es ein Teamsport, man muss physisch und psychisch gut drauf sein, den Gegner lesen können. Und es macht sehr viel Spass.» Wie auch sein Job: «Ich mache das jetzt schon zwanzig Jahre hier in Meilen, und es passt noch immer.»

Steckbrief

Adrian Schmid, 56, verheiratet, zwei erwachsene Kinder

Tätigkeit, Leiter Gruppe Vermessung Gemeindeverwaltung

Wohnort, Rapperswil-Jona

Hobbys, Tischtennis, singen, Filme

Share on facebook
teilen
Share on xing
teilen
Share on twitter
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Kultur / Politik

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen

Meilener Anzeiger AG
Bahnhofstrasse 28
Postfach 481
8706 Meilen

Telefon 044 923 88 33
info@meileneranzeiger.ch

© Copyright 2021 by MeilenerAnzeiger · Impressum