Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info@meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Karl Barths Schweizer Stimme

Theologe Karl Barth kämpfte «Im Namen Gottes des Allmächtigen» gegen den Nationalsozialismus. Die offizielle Schweiz zensierte ihn massiv.

Wenn Historiker sich mit einem Theologen auseinandersetzen, geht es nicht um dessen Dogmatik oder um theologische Spitzfindigkeiten, sondern darum, wie er in seiner Zeit die Rolle eines verantwortlichen Christen verstanden hat. Genau das ist der Kerngehalt eines Referats des Meilemer Militärhistorikers Hans Rudolf Fuhrer. Das Thema ist brandaktuell.

Karl Barth, einer der wichtigsten Theologen des 20. Jahrhunderts, hat seit der Machtergreifung der Nationalsozialisten in Deutschland gegen deren totalitären Anspruch Stellung bezogen.

Er entwickelte eine theologische Begründung dafür, dass Christen sich für einen Rechtsstaat einsetzen müssen. Er legte dar, warum sie einem Unrechtsregime gegenüber zum Widerstand verpflichtet sind. In einer auf Neutralität bedachten Eidgenossenschaft stiessen Barths deutliche Worte auf Widerstand. Auf Druck der deutschen Regierung wurden seine Aktivitäten von den Schweizer Behörden überwacht und zensiert. Seine Kritik am Naziregime wurde als staatsgefährliche Propaganda eingestuft.

In Zeiten, in denen die Neutralität der Schweiz auf dem Prüfstand steht, ist diese Thematik von höchster Aktualität. Hominum confusione et Dei providentia Helvetia regitur (Die Schweiz wird von menschlicher Verwirrtheit und von göttlicher Vorsehung regiert). Das ist Karl Barths Wertung der strategischen Kultur der Schweiz 1941. Damit das historische Urteil 2102 über uns nicht gleichlautend ist, haben wir noch viel zu tun. Hören Sie diese Schweizer Stimme!

Vortrag von PD Dr. Hans Rudolf Fuhrer, 6. Juli, 14.30 Uhr im Rahmen von «Kultur am Nachmittag»  im evangelisch-reformierten Kirchgemeindehaus, Untere Heslibachstrasse 3, Küsnacht.

Share on facebook
teilen
Share on xing
teilen
Share on twitter
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Agenda / Veranstaltungen

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen

Meilener Anzeiger AG
Bahnhofstrasse 28
Postfach 481
8706 Meilen

Telefon 044 923 88 33
info@meileneranzeiger.ch

© Copyright 2021 by MeilenerAnzeiger · Impressum