Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info@meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Erfreulicher Rechnungsabschluss

An der Kirchgemeindeversammlung der Reformierten vom 15. Juni präsentierte der Ressortleiter Finanzen eine Jahresrechnung, die wesentlich besser abschliesst als erwartet.

Wie bei manchen politischen Gemeinden in der Region zeigt sich auch im Jahresabschluss der reformierten Kirchgemeinde Meilen, dass die erwarteten Covid-bedingten Steuerrückgänge im Jahr 2021 nicht im befürchteten Mass eingetreten sind. Kirchenpflegepräsident Dr. Andrea Picenoni und der Ressortleiter Finanzen, Marcel Andris, konnten den 31 Stimmberechtigten deshalb eine Rechnung vorlegen, die bei einem Gesamtaufwand von Fr. 3‘099‘399.– und einem Gesamtertrag von Fr. 3‘348‘318.– mit einem Plus von Fr. 248‘919.– abschliesst. Budgetiert gewesen war ein Minus von rund Fr. 180‘000.–.

Kostendisziplin und Mehreinnahmen

Bei den Personalkosten sowie im Sachaufwand wurden die budgetierten Ausgaben unterschritten. Die gebundenen Abgaben an die Zentralkasse der Zürcher Landeskirche fielen aufgrund der demografischen Entwicklung im Kanton Zürich geringer aus als erwartet. Auf der Einnahmenseite übertrafen die Fiskalerträge – hauptsächlich die Steuereinnahmen von juristischen Personen – die Erwartungen deutlich.

Das Szenario starker Rückgänge in diesem Bereich aufgrund der wirtschaftlichen Auswirkungen von Covid-19 ist somit nicht eingetreten.

Nachdem die RPK, vertreten durch Präsident Dieter Zaugg, Annahme empfohlen hatte, wurde die Jahresrechnung der reformierten Kirchgemeinde Meilen 2021 einstimmig genehmigt.

Erdbebensicherer Kirchturm

Der Ressortleiter Liegenschaften, Martin Graf, präsentierte die Bauabrechnung der Erdbebenertüchtigung des Kirchturms. Während der Arbeiten am Turm hatte sich gezeigt, dass im obersten Teil zusätzliche, dringende Sanierungsmassnahmen nötig waren, die wesentlich günstiger ausgeführt werden konnten, solange das Baugerüst noch stand. Die Rechnung fiel deshalb höher aus als erwartet. Erfreulich ist dabei die Beteiligung der politischen Gemeinde mit einem Kostenbeitrag von Fr. 40‘000.– an die Sanierung des Meilemer Wahrzeichens.

Die Endabrechnung mit Kosten von Fr. 229‘238.– wurde von der Versammlung diskussionslos und einstimmig genehmigt.

Wahl der Rechnungsprüfungskommission

Die Bestätigung der drei bisherigen Rechnungsprüfungskommissions-Mitglieder Dieter Zaugg (Präsident), Sabine Affolter und Fritz Beck sowie die Neuwahlen von Reto Bischofberger und Paolo Gnehm erfolgten ebenfalls einstimmig und mit Dank des Kirchenpflegepräsidenten Dr. Andrea Picenoni für die konstruktive Zusammenarbeit mit dieser wichtigen Behörde.

Zwei neue Wohnungen sind bald fertig

Der Totalumbau des alten Gebäudes am Sterneggweg 13 steht kurz vor dem Abschluss. In einer informativen Diaschau führte der Ressortleiter Liegenschaften, Martin Graf, durch alle Bauphasen des komplexen Bauprojekts am engen und verwinkelten Sterneggweg. Dabei betonte er das gute Einvernehmen mit der Nachbarschaft, welche durch die Bauarbeiten stark tangiert worden war. In der Hülle der alten Scheune, von aussen kaum verändert, entstehen nun zwei schmucke, moderne Wohnungen mitten im Dorfkern.

Share on facebook
teilen
Share on xing
teilen
Share on twitter
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Kultur / Politik

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen

Meilener Anzeiger AG
Bahnhofstrasse 28
Postfach 481
8706 Meilen

Telefon 044 923 88 33
info@meileneranzeiger.ch

© Copyright 2021 by MeilenerAnzeiger · Impressum