Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info@meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Das Meilemer Energiestadt-Jahr

Die Gemeinde Meilen und die Energiekommission setzen sich für eine ergebnisorientierte und konsequente Energiepolitik ein – in den Bereichen Solarstrom, Heizung und Mobilität.

Im Rahmen des Beteiligungsprojektes solarMeilen wurde den Meilemerinnen und Meilemern wie bereits in den Jahren 2016/17 die Möglichkeit geboten, lokale, ökologische Energiegewinnung in Meilen zu unterstützen und ihren «eigenen» Solarstrom zu produzieren.

Begehrte Bezugsrechte von Solarstromanlagen

Dank den vielen Bestellungen waren die beiden Solaranlagen auf den Dächern der Ökonomiebauten des gemeindeeigenen Bauernhofs am Vorderen Pfannenstiel im Nu ausverkauft. Mit der Montage der Anlage wurde im Dezember begonnen, momentan ist sie wetterbedingt unterbrochen. Die Inbetriebnahme ist für Anfang 2022 vorgesehen.

Aufgrund des regen Interesses klärt die Energiekommission derzeit die Möglichkeiten für eine nächste Anlage ab. Sobald der Kauf von Bezugsrechten dafür möglich ist, werden in einem ersten Schritt die Interessenten auf der Warteliste und dann die ganze Bevölkerung darüber informiert. Für Fragen und bei Interesse für eine Eintragung in die Warteliste steht die Energiebeauftragte der Energiekommission, Haaike Peeters, gerne zur Verfügung (Tel. Nr. 044 925 93 09 oder hpeeters@meilen.ch). Anmeldungen sind auch auf der Website der Gemeinde (meilen.ch/solarmeilen) möglich.

Heizungsersatz und erneuerbar heizen

Die Energiekommission organisiert für die laufende Heizperiode erneut die Aktion für Wärmepumpenchecks. Es besteht die Möglichkeit, sich bei der Energiebeauftragten anzumelden.

Um Synergien zu nutzen und Massnahmen in einem erweiterten Radius umzusetzen, nimmt Meilen weiterhin gemeinsam mit den Gemeinden Herrliberg, Männedorf und Uetikon am See am Projekt «Energieregion» des Bundesamts für Energie teil. Im Jahr 2021 wurde eine Checkliste für die Heizungsoptimierung erarbeitet. In einer Testphase in der zweiten Jahreshälfte konnte die Liste dank Rückmeldungen aus der Bevölkerung verbessert werden. Sie wird im Frühling 2022 auf der Gemeindewebsite zur Verfügung gestellt.

Ebenfalls im Rahmen der Energieregion werden aktuell zwei weitere Projekte im Bereich Heizung erarbeitet: Es werden einerseits mehrere Anlässe rund um das Thema «erneuerbar heizen / Heizungsersatz» organisiert. Die Bevölkerung wird demnächst über die Daten der Anlässe informiert. Für Interessierte, die jetzt schon einen Heizungsersatz anstreben, allenfalls in Zusammenhang mit einer energetischen Wohnungssanierung, stehen weiterhin zwei Stunden Energieberatung auf Kosten der Gemeinde zur Verfügung. Der Ökologiefonds der iNFRA fördert zudem Vorhaben zur Nutzung erneuerbarer Energien.

Als zweites Projekt steht die Erstellung eines Wärmekatasters der vier Energieregion-Gemeinden an. Dieser wird die Energieplanung vereinfachen und zeigt den Gemeinden auf, wo ein Wärmeverbund in Betracht gezogen werden kann. In Meilen gibt es bereits zwei Wärmeverbünde, nämlich bei der ARA in Obermeilen und am Dorfplatz in Dorfmeilen. Ein weiterer wird im Bereich zwischen der Delica bis zur Allmend ausgebaut, und es läuft eine Machbarkeitsstudie für einen zusätzlichen Verbund im Bereich der Kirchgasse. In Zukunft sind auch Abklärungen für einen Wärmeverbund in Feldmeilen vorgesehen. Interessierte Einwohnerinnen und Einwohner können sich gerne bei der Energiebeauftragten melden.

Modelle nachhaltige Mobilität in Gemeinden

In Zusammenarbeit mit Bülach und Dietikon nahm Meilen am Pilotprojekt «Modelle nachhaltige Mobilität in Gemeinden» des Bundesamtes für Energie teil. Es wurde ein Konzept für ein Netzwerk aus Mobilitätsstationen erarbeitet, das sich aber aufgrund des ungünstigen Kosten-Nutzen-Verhältnisses als nicht zielführend erwies. Die Studie hat aber wertvolle Informationen zur Mobilität in Meilen geliefert, die in die Mobilitätsstrategie der Gemeinde einfliessen werden.

Share on facebook
teilen
Share on xing
teilen
Share on twitter
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Amtlich

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen

Meilener Anzeiger AG
Bahnhofstrasse 28
Postfach 481
8706 Meilen

Telefon 044 923 88 33
info@meileneranzeiger.ch

© Copyright 2021 by MeilenerAnzeiger · Impressum