Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Zwei Meisterwerke, von Meistern interpretiert

Im «Winterkonzert» der Reihe «Vier Jahreszeiten» stehen zwei Meisterwerke der Kammermusikliteratur auf dem Programm.

  • Das international bekannte Minguet Quartett tritt erstmals in Meilen auf. Foto: zvg

1/1

Zuerst erklingt Joseph Haydns Streichquartett in F-Dur, op. 77 Nr. 2, gefolgt von Ludwig van Beethovens Streichquartett in cis-Moll, op. 131. 

Haydn war für kurze Zeit Beethovens Lehrer. Dieser studierte die Streichquartette Haydns ganz genau, bevor er sich daran machte, eigene zu schreiben. In diesem Konzert sind zwei reife Werke der beiden Komponisten zu hören, die ihre ganze Meisterschaft in dieser Gattung widerspiegeln. 

Das «Winterkonzert» wird von keinem geringeren als dem Minguet Quartett interpretiert. Das weitgereiste, international grösste Anerkennung geniessende Quartett gibt damit sein Debut in Meilen. Es gastiert in allen grossen Konzertsälen der Welt und konzentriert sich sowohl auf das klassisch-romantische Repertoire als auch auf die Musik der Moderne. Namenspatron ist Pablo Minguet, ein spanischer Philosoph, der sich darum bemühte, dem breiten Volk Zugang zu den Schönen Künsten zu verschaffen. Das Minguet Quartett fühlt sich dieser Idee mehr denn je verpflichtet.

«Winterkonzert» der «Vier Jahreszeiten», Sonntag, 13. Januar, 17.00 Uhr, reformierte Kirche Meilen. Dauer: ca. eine Stunde, Eintritt frei (Kollekte). 

xeiro ag