Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Wohnungen statt Gewerbe

Die neue Bau- und Zonenordnung Meilen revidiert in positivem Sinne einiges, was grösstenteils auf Plänen von 1985 basiert. Der Gemeinderat schreibt in der Einleitung für die Gemeindeversammlung, es sei auf die aktuellen Bedürfnisse einzugehen. Dies befürworte ich.

Diesbezüglich frage ich mich, ob neue Gewerbe weit weg von Zentrum ein Bedürfnis sind. Ging da etwas in der neuen BZO vergessen? In unserer direkten Nachbarschaft («im Plätzli») Nähe See und je 1,5 km entfernt von den Bahnhöfen Meilen und Feldmeilen sind einige Räumlichkeiten mit Vorschrift zur Nutzung als Gewerbe seit länger als sechs Monaten leer. Diese könnten fernab vom Dorfzentrum und dem Zentrum Feldmeilen für benötigte Wohnungen genutzt werden, anstelle in leerer Form Raum zu verschwenden. Eine Umzonung von WG 2.4 auf W 2.4 wäre meines Erachtens ein Bedürfnis, welches ebenfalls in eine neue BZO eingebunden werden soll. Bestehende Gewerbe sowie (neue) Büroräumlichkeiten würden dabei nicht tangiert.

 

xeiro ag