Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Wechsel im Forstrevier Pfannenstiel Süd

Das Forstrevier Pfannenstiel Süd umfasst das Gebiet der fünf Gemeinden Meilen, Stäfa, Männedorf, Uetikon am See und Oetwil am See. Seit Anfang Juli 2014 wurden der Wald und alle Anliegen rund ums Holz mit grosser Sorgfalt vom Revierförster Alex Singeisen gehegt und bearbeitet.

  • Titus Vogel, Alain Chervet (Präsident Forstrevierkommission) und Alex Singeisen (v.l.). Foto: zvg

1/1

Drei Trockenjahre und der erhebliche Borkenkäferholzanfall haben den Förster in den letzten Jahren herausgefordert. So hat sich Alex Singeisen öfter mit dem Thema Wiederbewaldung und weniger mit der Holzernte beschäftigen müssen, wobei er bei der Aufforstung auf den klimabedingten Waldumbau und auf eine breite Vielfalt an Baumarten achtete.

Daneben liebte der Förster die waldpädagogische Beratung. Er begleitete die Sensibilisierungskampagne «Stimme des Waldes», die noch einige Jahre im Forstrevier u.a. mit Informationstafeln präsent sein wird. Auch konnten unzählige Schulklassen anlässlich von Besuchen und Arbeitseinsätzen das Ökosystem Wald kennenlernen und so einen Eindruck erhalten, was nachhaltiges Wirtschaften im Wald bedeutet.

Alex Singeisen hat das Forstrevier Pfannenstiel auf eigenen Wunsch verlassen, um in der Region von Bern, wo er aufgewachsen ist, eine neue Herausforderung anzunehmen. 

Mit Titus Vogel tritt ein kompetenter Nachfolger in die Fussstapfen. Er hat das Amt des Revierförsters Mitte Oktober angetreten. Sein berufliches Know-how wird bei seiner Tätigkeit genauso zum Zug kommen wie sein privates Interesse für Outdoor-Sport und Naturfotografie.

xeiro ag