Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Teilrevision Richtplan Verkehr

Infolge der geplanten Umgestaltung der Dorfstrasse in eine Tempo-30-Zone muss der rechtskräftige Richtplan Verkehr von 2017 leicht angepasst werden.

Im Verkehrsplan, der von der Stimmbevölkerung an der Gemeindeversammlung vom 5. Dezember 2017 genehmigt wurde, ist noch die Umgestaltung der Dorfstrasse in eine Begegnungszone (mit Tempo 20) vorgesehen. Das als Begegnungszone gestaltete Projekt, welches zwar von der Gemeindeversammlung genehmigt worden war, wurde später im Mai 2019 an der Urne verworfen. Das inzwischen überarbeitete Projekt strebt nun eine Umgestaltung in eine Tempo-30-Zone an. Damit diese Absicht mit dem kommunalen Richtplan Verkehr übereinstimmt, muss dieser angepasst werden. Zuständig für den Erlass von Richtplänen ist die Gemeindeversammlung. 

Der Zeitplan sieht vor, dass an der Gemeindeversammlung im Juni 2022 die Stimmberechtigten gleichzeitig über die notwendige Anpassung des Verkehrsrichtplans (Tempo 30 anstatt Begegnungszone) und über den Kredit für die Sanierung bestimmen können. Die Bauarbeiten werden erst nach Fertigstellung der «Markthalle» beginnen, also voraussichtlich anfangs 2024.

Seit dem 26. November liegt das Projekt «Dorfstrasse. Abschnitt Kirchgasse bis Haus Nr. 154. Sanierung und Umgestaltung in Tempo-30-Zone» gemäss §16 und §17 Strassengesetz während 30 Tagen auf. Gleichzeitig liegt während 60 Tagen der Bericht zum anfangs dieses Jahres erfolgten Einwendungsverfahren gemäss §13 Strassengesetz auf.

Seit dem 10. Dezember 2021 liegen zudem während 60 Tagen die Unterlagen zur Teilrevision des Richtplans Verkehr öffentlich im Bauamt auf. 

Die öffentlichen Auflagen sind elektronisch auf der Website der Gemeinde Meilen abrufbar, www.meilen.ch/planauflage.

xeiro ag