Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Strassenbreite entspricht Schweizer Norm

So wie die Strassenbreite der Begegnungszone nun kritisiert wird, müsste man denken, der Gemeinderat und die Projektverfasser seien völlig inkompetent. Fakt ist aber, dass die Begegnungszone gemäss der höchsten zuständigen Expertenorganisation auf diesem Gebiet geplant wurde. Sie entspricht den Normen des Schweizerischen Verbands der Strassen- und Verkehrsfachleute (VSS).

Gemäss diesem Fachgremium ist bei einer Fahrbahnbreite von 5.40 Metern das Kreuzen von einem schweren Lastwagen, Bus oder Car mit einem Personenwagen (auch Offroader) bei einer Geschwindigkeit von 20 km/h gewährleistet. Und mit sechs Ausweichstellen auf einem kurzen Abschnitt von weniger als 200 Metern innerhalb der Begegnungszone ist auch das Kreuzen von zwei Bussen oder Reisecars möglich. Das ist erstens sehr selten der Fall und zweitens bei Tempo 20 für einen Berufschauffeur auch kein echtes Problem (der Verfasser dieser Zeilen war selbst während seiner Studienzeit als Berufschauffeur unterwegs). 

Unzählige Begegnungszonen gibt es bereits in der Schweiz, in kleineren und grösseren Städten als Meilen. Die Erfahrungen sind positiv. Sagen wir darum ja zu diesem vernünftigen, ausgereiften Projekt!

 

xeiro ag