Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Sporttreff-Frauen treffen Frauen-Power

Wie immer am letzten August-Wochenende trafen sich auch dieses Jahr Sportlerinnen des Sporttreffs Meilen zum Vereinsweekend.

  • Beim Ausflug der Meilemerinnen floss viel Wasser den Rheinfall hinunter. Foto: zvg

1/1

Am frühen Samstagmorgen trafen sich 17 unternehmungslustige Frauen bei der Post Meilen. Erwartungsvoll steigen sie in den Kleinbus und freuen sich darauf, was kommen würde. 

«Reiseleiterin» Gabi Blattmann ist bekannt für originelle Überraschungen. Die Fahrt führte ins nebelige Mostindien. Im thurgauischen Mammern wurde der erste Kaffee von zwei geschäftstüchtigen Frauen serviert. Sie ergriffen auch sofort die Möglichkeit, den Meilemerinnen ihr Unternehmen vorzustellen. Im Präsentationsraum war schon zu erahnen, dass es sich um etwas Spritziges handeln würde. Die eine aus der Gastronomie, die andere aus der Pflege – so haben sie sich zusammengeschlossen, um «Tröpfel», ein stilvolles Getränk ohne Alkohol aus Trauben und Äpfeln aus der Region, herzustellen. Das ausschliesslich schweizerische Produkt wird in rund 300 Kleinläden verkauft. Der Erfolg der beiden Powerfrauen ist gross, der Absatz wächst stetig. Die Sporttreff-Frauen waren hingerissen vom köstlichen «Tröpfel». 

Weiter führte die Fahrt zur zweiten Überraschung nach Eglisau. Mit sportlichem Gleichgewicht stiegen die Frauen in den Weidling. Der attraktive Kapitän begrüsste die Gruppe freundlich und servierte auf der dreistündigen Fahrt zum Rheinfall ein «gluschtiges Schifferplättli». Auf dem Rhein war dank dem wunderbaren Wetter viel los. Viele Schlauchboote, Schwimmer und Schwäne sorgten für eine abwechslungsreiche Fahrt in der schönen naturnahen Landschaft.

Alle waren fasziniert von den Wassermengen des Rheinfalls, ein gewaltiges Getöse. Im Hotel in Schaffhausen bezogen die Turnerinnen ihre Zimmer, und danach besichtigte ein kleines Grüppchen den Munot. Schon bald gab es ein feines Abendessen, um dann wieder um 21 Uhr für eine Stadtführung mit dem mittelalterlichen Nachtwächter bereit zu sein. Er wusste viel zu erzählen aus alten Zeiten.

Der Sonntagmorgen begann um halb acht mit einem ausgiebigen Frühstück. Die Wanderung führte entlang dem Rhein. Der feine Pilzgeruch und die Pflanzen mit Tau-behangenen Spinnweben in der nebligen Rheinlandschaft entführte alle in eine mystische Welt. Auf einem Kiesstrand am Ufer des Rheins genossen die Frauen um die Mittagszeit ihr Picknick. Im früheren Kloster St. Katharinental gab's einen Kaffee, um Energie für die nächste Etappe zu tanken. In der Bucht beim Gasthof Schupfen sprangen vier Mutige aus der Gruppe in den Rhein und liessen sich einige hundert Meter treiben. Das war cool. 

Das Ziel der Wanderung war Stein am Rhein. Das historische Städtchen beeindruckt mit hervorragender Architektur und schönen Wandmalereien. Glücklich und zufrieden trafen die Sportfrauen wieder in Meilen ein. 

Die Turnerinnen bedanken sich ganz herzlich bei Gabi Blattmann, die einmal mehr ein ganz tolles und erlebnisreiches Wochenende perfekt organisiert hat. 

www.sporttreff-meilen.ch

xeiro ag