Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Spazieren am Pfannenstiel ist möglich

Für das kommende Oster-Wochenende versuchen die Behörden überall in der Schweiz, Menschenansammlungen zu verhindern. Auch die Gemeinde Meilen ergreift verschiedene Massnahmen.

Bereits letzte Woche wurden die drei Strandbäder auf Gemeindegebiet geschlossen, und über das vergangene Wochenende wurden die Kontrollen im öffentlichen Raum verstärkt. 

Dabei wurde laut Gemeindeschreiber Didier Mayenzet festgestellt, dass es am See (vor allem im Horn und in der Seeanlage) zwar Menschen hat, die 5-Personen-Regel aber mehrheitlich eingehalten wird. Auf dem Chorherrenweg wird spaziert, und der Chorherren-Spielplatz wird benutzt, jedoch nicht übermässig. Auch die Spaziergänger und Jogger im Dorfbachtobel und am Pfannenstiel bewegen sich im Rahmen des Zulässigen.

Problemzone Allmend

Das aktuell grösste Problem ist die Sportanlage Allmend. Dort gibt es Ansammlungen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen und leider auch von Unvernüftigen, die auf dem Kunstrasenfeld Fussball spielen. Die Polizei wird dort weiterhin patrouillieren, auf die Vorschriften aufmerksam machen und allenfalls auch Bussen aussprechen. Zudem werden Angehörige des Zivilschutzes eingesetzt, die darauf aufmerksam machen, was nicht erlaubt ist.

Appell an Eigenverantwortung und Vernunft

Die Politik des Meilemer Gemeinderats ist es nach wie vor, an Vernunft und Eigenverantwortung der Bevölkerung zu appellieren und – zumindest gemäss Situation Anfang Woche – auf eine Sperrung der Plätze, Pärke und Anlagen zu verzichten. Eine Sperrung würde nur zu einer Verschiebung auf andere öffentliche Räume führen. 

Die Polizei ist damit beauftragt, die 5-Personen-Regel durchzusetzen. Zudem wurden an neuralgischen Punkten Plakate aufgestellt, die auf die Regeln aufmerksam machen. 

Frische Luft tanken am Pfannenstiel

Sollten sich weiterhin Minderheiten nicht an die Regeln halten, wird letztlich öffentlicher Raum gesperrt werden müssen, oder anders gesagt: Wegen ein paar wenigen Unvernünftigen und Unbelehrbaren würden dann alle bestraft. 

Die Meilemer haben das Glück, am Pfannenstiel ein sehr grosszügiges Naherholungsgebiet zu haben, wo man sich an der frischen Luft und an der Sonne aufhalten kann – mit immer genügend Abstand.

Der Corona-Krisenstab tagt am Mittwochabend (nach Redaktionsschluss des Meilener Anzeigers) und bestimmt das weitere Vorgehen während der Ostertage. 

xeiro ag