Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Sicher zu Fuss im Alter

Das sichere Gehen ist für ältere Menschen ein wichtiges Thema. Wer regelmässig und gezielt trainiert, kann die Gangsicherheit fördern. Dr.med. Mathias Schlögl vom Universitätsspital Zürich informiert am 30. August in der Tertianum Parkresidenz in Meilen über besonders wirksame Methoden.

  • Rhythmik hilft, die Balance zu halten. Foto: (c) Gesundheitsförderung Schweiz/Peter Tillessen

1/1

Im Alter verringern sich die Muskelkraft und die Beweglichkeit. Darüber hinaus nimmt die so genannte Multi-Task-Fähigkeit ab. Dies ist die Fähigkeit, mehrere Dinge gleichzeitig zu tun – wie beispielsweise Gehen und Sprechen.

Das hat zur Folge, dass ältere Personen öfter stürzen als jüngere. Rund ein Drittel der über 65-Jährigen stürzt mindestens einmal pro Jahr – oft mit schwerwiegenden Folgen für die Gesundheit und die Selbständigkeit. Studien zeigen, dass regelmässige und gezielt durchgeführte Trainings helfen, Stürze vorzubeugen.

Am 30. August findet in der Tertianum Parkresidenz in Meilen um 15 Uhr eine öffentliche und kostenlose Informationsveranstaltung rund um das Thema «sicheres Gehen» statt. Dr.med. Mathias Schlögl, Internist und Altersmediziner am Universitätsspital Zürich, zeigt, wie durch ein regelmässiges Training und eine ideale Ernährung die körperliche Stabilität und die Gangsicherheit gefördert werden können. Besonders wirksam sind die Rhythmiklektionen nach dem Schweizer Musikpädagogen Jaques-Dalcroze, die ab September neu in Meilen für Menschen ab 65 Jahren angeboten werden. 

In seinem Referat erläutert Mathias Schlögl, wie das Rhythmikangebot mithelfen kann, das Gleichgewicht und das Gedächtnis zu fördern sowie die Lebensqualität, Mobilität und Selbständigkeit möglichst lange zu erhalten. Es wurde nachgewiesen, dass sich nach einer regelmässigen Teilnahme an den Rhythmiklektionen nach Jaques-Dalcroze das Sturzrisiko um die Hälfte verringert. 

Nach dem Referat können sich die Besucherinnen und Besucher ein Bild von den Rhythmiklektionen machen und eine kostenlose Schnupperlektion besuchen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, Vorkenntnisse sind ebenfalls nicht erforderlich. 

Café Balance: Bewegung mit Geselligkeit verbinden

Ab dem 13. September führt Prävention und Gesundheitsförderung Kanton Zürich zusammen mit der Gemeinde Meilen wöchentlich Rhythmiklektionen nach Jaques-Dalcroze durch. Die Veranstaltung mit dem Namen «Café Balance» findet jeden Freitag von 14 bis 14.50 Uhr im Foyer der Tertianum Parkresidenz statt. Nach der 50-minütigen Rhythmiklektion gibt es eine Kaffeerunde. 

Teilnehmen können Personen ab 65 Jahren – auch wenn sie in der Mobilität eingeschränkt sind. Es sind keine Vorkenntnisse nötig, und der Einstieg ist jederzeit möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 12 Franken pro Lektion. Eine unverbindliche und kostenlose Schnupperlektion ist jederzeit möglich. 

xeiro ag