Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

SfS Stamm 56+

Dreiundzwanzigster Kanton oder «Kanton Übrig»? 1919 wollte Vorarlberg zur Schweiz gehören.

«Wenn ein grosses Ereignis unter die Menschen tritt als ein finsterer Riese und im Eintreten sie mit seinem Ärmel streift, dann zucken die Seelen der Berührten zusammen und bleiben in einer zitternden Bewegung.» – Mit diesen Worten hat einer der einflussreichsten Politiker des Vorarlbergs die Stimmung im «Ländle» beschrieben, als klar wurde, dass die Entente eine Abspaltung Vorarlbergs von Deutsch-Österreich oder gar einen Anschluss an die Schweiz ablehnen würde. 

In der Schweiz weiss man oft so wenig über die Nachbarn im Osten. 1919 bis 1921 kamen sie uns ganz nahe. Der lange und schmerzvolle Weg dieses Anschlussprojektes wird in seinen verschiedenen Facetten ausgeleuchtet. Dabei geht es auch darum, die Rolle der Schweiz kennenzulernen. Das ermöglicht es, uns aus dem Blickwinkel des Nachbarn zu betrachten. Dieser Blick ist oft heilsam.

Der Referent PD Dr. phil. Hans Rudolf Fuhrer wohnt in Meilen, ist Militärhistoriker und war bis 2006 Dozent an der Militärakademie der ETH Zürich. Seither hält er Vorträge, führt Seminare und verfasst aufschlussreiche historische Studien, zuletzt eine zu Reformator Zwinglis Tod.

SfS Stamm 56+ mit Hans Rudolf Fuhrer, Donnerstag, 16. Januar, 14.35 Uhr, Foyer des Gasthofs Löwen, Meilen.

xeiro ag