Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Schwimm- und Quartierfest in der Badi Feldmeilen

Bei idealen Bedingungen haben 125 Feldner Kinder am Schwimmfest teilgenommen. Rekord!

  • Dieses Jahr wurde das Quartierfest in der Badi Feld zum wahren Sommerfest mit viel Wärme, Freude und Musik. Fotos: MAZ/Dieter Stokar

1/1

Mitglieder des Schwimmclubs Meilen sorgten für eine exakte Zeitmessung. Für alle, die mitmachten, gab es direkt nach dem Schwumm als Stärkung das beliebte «Monsterli». Danach konnte man sich nach Lust und Laune vergnügen. In der rappelvollen Badi war es zum Teil schwierig, sich einen Weg zu bahnen. 

Die Kinder vergnügten sich auf der Hüpfmatte, versuchten sich an der Mohrenkopfschleuder, beim Schwammkopfwerfen oder machten Seifenblasen in allen Grössen. Speziell beliebt bei den Mädchen war die Möglichkeit, sich einen Schmetterling, ein Herz, Regenbogen oder was sie sich sonst so wünschten auf die Haut malen zu lassen. Viele genossen im Festzelt den Auftritt der Jugendband «Nine to Fourteen», welche einen Hit nach dem anderen spielte. 

Um 17 Uhr war es dann endlich soweit. Die Kinder drängten sich vor den Tischen mit den Preisen. Entsprechend der Rangliste wurde jedes Kind einzeln aufgerufen, erhielt ein Diplom und durfte sich einen Preis aussuchen. Die Qual der Wahl war zum Teil gross – aber schlussendlich fanden alle etwas Passendes!

Danach ging das Schwimm- ins Quartierfest über, und es strömten viele neue Leute in die Badi, um zu feiern. Am Grill und an der Bar ging es zu den Stosszeiten so richtig zur Sache. Nicht nur die schwitzende Mannschaft des Quartiervereins Feldmeilen mit den vielen freiwilligen Helfern erfrischte sich nach getaner Arbeit im See. Die warmen Temperaturen luden noch lange zum Baden ein. Der Bademeister verlängerte sogar spontan seine Arbeitszeit. Und einmal mehr rockte die Felder Band «Mint» das Zelt. Selbst mehrere Stromunterbrüche taten der guten Stimmung keinen Abbruch, wurden diese doch nahtlos von DJ Page überbrückt. Pünktlich um 2 Uhr wurde die Musik abgestellt – das 92. Schwimm- und Quartierfest war damit beendet. 

In der Bildergalerie auf der Website des Quartiervereins (www.qvf.ch) sind weitere Eindrücke vom Anlass festgehalten. 

xeiro ag