Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Schweizermeisterin in der Sprintstaffel

Orientierungslauf findet nicht nur im Wald statt: In Frauenfeld hat die 16-jährige Meilemerin Sina Fuhrer mit ihrem Team die Schweizermeisterschaft in der Kategorie SS 16 gewonnen.

  • Das Sprintstaffel-Siegerteam in der Kategorie SS16 der OLG Stäfa mit der Meilemerin Sina Fuhrer (3.v.l.). Foto: zvg

1/1

Die Sprint-Form im Orientierungslaufsport geht in Städten wie eben Frauenfeld über die Bühne, wo die Posten rasch aufeinanderfolgen und die gelaufenen Zeiten wegen der kurzen Wettkampfdistanz von 2 bis 3 Kilometern hoch sind. Rasche Routenwahlentscheide und eine schnelle Orientierung in überbautem Gebiet unter grosser körperlicher Belastung sind gefragt. In Frauenfeld kamen am letzten Samstag noch hochsommerliche Temperaturen dazu. Am Start waren dennoch insgesamt 223 Viererstaffeln in fünf Kategorien.

Wie immer im Orientierungslauf wird einzeln gerannt, doch bei der Sprintstaffel-Schweizermeisterschaft zählt die Leistung des gesamten Teams. Diese konnte sich im Fall des Teams der Meilemerin Sina Fuhrer sehen lassen: Sina, Seline Sannwald, Lukas Cotting und Rico Pünter holten sich den Sieg in der Kategorie SS16 und damit die Schweizermeisterschaft für die Orientierungslaufgruppe (OLG) Stäfa. Ihre rund 200 Mitglieder kommen vor allem aus der Region Stäfa, Hombrechtikon, Männedorf und Meilen.

xeiro ag