Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Schnelles Tiramisù

Viele besonders gute Gerichte bestehen aus wenigen Zutaten. So auch Tiramisù, das italienische Dessert par excellence.

  • Dieses Tiramisù ist in 8 Minuten gemacht. Foto: D. Rooney

1/1

«5 Zutaten, 10 Minuten», mehr brauche es nicht für ein tolles Essen, schreibt Kochbuch-Autorin Sue Quinn in ihrem gleichnamigen Buch (AT Verlag). Die Hauptsache ist, dass man gute Produkte mit vollem Geschmack verwendet, denn «gut gewählt ist halb gekocht».

Auch unser Rezept der Woche geht ganz fix. Für ihr Blitz-Tiramisù veranschlagt Sue Quinn 8 Minuten. Wer einen Schuss Alkohol dazu mag, fügt dem Kaffee etwas Amaretto und Cointreau bei, das klassische Tiramisù-Rezept ist aber ohne Alkohol.

Tipp: Falls kein Espresso zur Hand ist, kann man zur Not auch löslichen Instant-Kaffee verwenden: 5 TL in 200 ml Wasser auflösen. Und statt der dunklen Schokolade kann man auch Kakaopulver nehmen und das Dessert vor dem Servieren damit bestäuben.

Tiramisù

Zutaten für 4 Personen

180 ml kalter Espresso

16 Löffelbisquits

375 g Mascarpone

2 EL Zucker

Dunkle Schokolade für die Garnitur

Zubereitung

Die Löffelbisquits jeweils in 4 Stücke brechen und auf eine flache Platte legen. Mit dem Espresso übergiessen und dann vorsichtig umdrehen. Beiseitestellen.

Den Mascarpone mit dem Zucker und 100 ml kalten Wasser verrühren.

Die Hälfte der Löffelbisquitstücke in Dessertschalen oder -Gläser füllen, die Hälfte der Mascarponecreme darauf verteilen, dann die restlichen Bisquits einfüllen. Mit einer Schicht Mascarpone enden. 

Grosszügig mit geriebener Schokolade bestreuen.

Kühl stellen, damit sich die Aromen gut verbinden, oder sofort servieren.

xeiro ag