Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Schneller Kaiserschmarrn

Alle lieben Kaiserschmarrn! Rezepte dafür gibt es viele: mit Mineralwasser, unter strikter Trennung von Eigelb und Eiweiss… unseres ist vor allem eines: schnell gemacht!

  • Kaiserschmarrn schmeckt als Hauptgang oder Dessert. Foto: Matthias Würfl

1/1

Vorbereitungszeit fünf Minuten, Zubereitungszeit fünf Minuten, und schon ist die feine Hauptspeise (oder das leckere Dessert) fertig.

Wer die Macadamia-Nüsse nicht in Rum einlegen möchte, weil etwa Kinder mit am Tisch sitzen, kann diese auch in Apfelsaft marinieren. Und wer nicht auf Macadamia steht, kann auch Baumnüsse oder Haselnüsse verwenden – oder die Nuss ganz weglassen. 

Zum Kaiserschmarrn gehört Apfelmus! Dann noch ein wenig Puderzucker darüber, und los geht’s mit dem süssen Gaumenschmaus. 

Selbstverständlich sind auch andere «Beilagen» erlaubt. Sehr beliebt sind beispielsweise Birnenmus oder eingelegte Kirschen.

Kaiserschmarrn

Zutaten für 2 Portionen

4 EL Mehl 

1 Prise Salz 

1 TL Backpulver 

125 ml Milch 

4 Eier 

2 EL Zucker 

1 Packung Vanillezucker 

1 EL Rosinen 

1 EL Rum (kann auch weggelassen werden)

80 g australische Macadamianüsse

1 TL Zucker 

1 EL Butter 

1 EL Puderzucker (zum Bestäuben)

Zubereitung

Mehl, Salz und Backpulver in eine Schüssel geben und durch die Zugabe von Milch zu einem Teig verrühren. Anschliessend die Eier unterrühren sowie den Zucker, den Vanillezucker und den Rum, in den die Rosinen eingelegt wurden. (Die Rosinen vorher abseihen und beiseitelegen.)  

Eine Pfanne auf mittlere Hitze vorheizen und die Butter darin schmelzen lassen. Nun den Kaiserschmarrn-Teig mit einer Schöpfkelle in die Pfanne giessen, bis der Boden vollständig bedeckt ist. Die Rosinen darauf verteilen. 

Die Pfanne mit einem Deckel abdecken und den Teig zwei bis drei Minuten braten lassen. 

Anschliessend wird der Teig mit einem Pfannenwender geviertelt und gewendet und weitere zwei Minuten gebacken. 

Nun zupft man die Teigstücke mit einer Gabel in mundgerechte Stücke und gibt den Zucker, die gehackten Macadamianüsse und die Butter zum Karamellisieren dazu. Alles noch einmal gut vermengen. 

Den Kaiserschmarrn mit Puderzucker bestreuen und servieren. 

Quelle: Anja Auer, www.die-frau-am-grill.de

Video zum Rezept

xeiro ag