Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Schikane auf Kosten der Bergler

Im Leserbrief «Hört auf zu jammern» stellt David Bertani die Frage gestellt, warum sich jemand darüber erhaben fühle, keine Parkgebühren bezahlen zu müssen. «Kommt doch zu Fuss oder mit dem Velo» kann nur jemand sagen, der in Dorfnähe wohnt und ganz sicher nicht für einen Sechspersonenhaushalt einkaufen muss.

Wir zahlen im Bergmeilen aber dieselben Steuern und haben da doch auch dieselben Rechte. Wo also ist der Bus, mit dem ich ins Dorf fahren kann? Oder das Gratis-Glasfasernetz, das im Dorf längst alle geniessen? Früher waren die Parkplätze an der Dorfstrasse eine Stunde gebührenfrei. Wieso wurde das geändert? Für mich ist das Schikane und Geldeintreiberei auf Kosten der Minderheit vom Berg, die sich (noch) zu wenig wehrt.

xeiro ag