Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Publikumsmagnet im Wetterglück

Der Meilemer Herbstmärt ist seit vielen Jahren eine Institution. Macht das Wetter mit, steht einem gelungenen Markttreiben auf der Kirchgasse und ums Schulhaus herum nichts im Weg.

  • Kühl, aber trocken, das Wetter lud zum Bummeln am Märt ein. Fotos: MAz

  • Die Partnergemeinden von Meilen sind am Herbstmärt immer präsent.

  • Bei Senioren für Senioren: Das Telefon mit Wählscheibe funktioniert tatsächlich.

  • Die Jazznächte in Meilen nahen, hier gabs Infos.

  • Reges Treiben am Kinderflohmi.

  • Original schottische Spetzialitäten, schottisch feilgeboten.

  • Original schottische Spetzialitäten, schottisch feilgeboten.

  • Die Stiftungsräte der Stiftung Burkwil erläutern ihr Wohnprojekt in Obermeilen.

  • 2000 Franken erwirtschafteten die Kiwanisfrauen für das Schlupfhuus Zürich.

  • Das Fallbrett: stets ein Renner bei den Kids.

  • Kunterbunte Objekte für Haus und Garten.

  • Meilemer Goldesel am Stand der SVP/BGB Meilen.

  • Auch Jugendliche interessieren sich für Freiwilligenarbeit.

1/1

Am letzten Freitag war das Wetter den Marktfahrern und seinen Besuchern wieder einmal hold: Nach Regengüssen am Morgen klarte es auf den Marktbeginn hin auf, und das trockene, eher kühle Wetter war für einen Bummel schon fast ideal. Auch der Kinderflohmi musste nicht in die Turnhalle ausweichen, sondern konnte draussen stattfinden. 

Zu kaufen gab es an den Ständen wieder einmal fast alles, von Modeschmuck über Selbstgestricktes bis hin zu Blumen, Esswaren, Spielzeug oder Brocki-Trouvaillen. Hungrige fanden Süsses und Salziges, Heisses und Kaltes. Und viele Stände boten auch geistige Nahrung: Infos von Vereinen, ältere Ausgaben des Heimatbuchs, Wettbewerbe… Sogar Bhaltis-Jäger waren mit Popcorn, Filzstiften und Mohrenköpfen bestens bedient. Wer Lust hatte, konnte sich stundenlang vergnügen – bis um 19 Uhr Schluss war mit Herbstmärt. Bis hoffentlich zum nächsten Jahr!

xeiro ag