Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Pétanque und Genuss

Just zum Seefäschtli vom 5. September kehrte der langersehnte Sommer zurück und bescherte den Besucherinnen und Besuchern Hochgenuss in der Seeanlage.

  • Fotos: zvg

1/1

Der Vorstand der Wachtvereinigung Dorfmeilen staunte nicht schlecht, als sich die ersten Boule-Spielerinnen und -Spieler bereits vor Beginn des «Pétanque pour le plaisir» einfanden. «Das muss am schönen Wetter liegen und daran, dass Stephan Herzog, der seit Jahren als Spielchef fungiert, neue Spielerinnen und Spieler motivieren konnte, mitzuspielen» sagt der Co-Präsident des WDM, Frank Strobel, begeistert.

Zehn Teams spielten bei wunderbar angenehmen Temperaturen das legendäre französische Kugelspiel mit viel Begeisterung. Es wurde vor Freude gejubelt oder auch mal die Hände verzweifelt über dem Kopf zusammengeschlagen, denn nicht nur Glück spielt eine Rolle, sondern gekonntes Einschätzen der Distanz des Wurfes. Gewonnen hat Ivo Heeb mit seinem Meilemer Teamkollegen Thibault Hutzli. 

Viel Spass herrschte auch neben dem Spielfeld. Unzählige Besucherinnen und Besucher liessen sich eine feine Crêpe in den verschiedensten Geschmackrichtungen schmecken oder assen eine saftige Bratwurst und knackige Cervelats vom Grill. 

Für den adäquaten Durstlöscher waren auch dieses Jahr wieder Franzi und Julia von «Gioia – Genuss auf drei Rädern» zuständig. Ihr Piaggio-Wägeli wurde regelrecht belagert. 

Auch die Musik durfte nicht fehlen. Der rockige One-Man-Show-Act von «Long Tom» liess die Besucher mitshaken. Während den Pausen legte das Vorstandsmitglied Martin Kopp chilligen Sound auf und versprühte mit easy beats St.-Tropez-Feeling in Meilen. 

Vorstandsmitglied Sandra Kubli war begeistert vom geglückten Anlass und freut sich bereits heute auf die dritte Seefäschtli-Ausgabe im 2022.

xeiro ag