Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Osternacht mit Tenor, Sopranistin und Bariton

Wegen der lang anhaltenden Pandemie ist es nicht möglich, die Osternacht – wie ursprünglich geplant und im letzten MAZ mitgeteilt – mit Laiensängern zu gestalten. Doch Kantor Ernst Buscagne ist es gelungen, kurzfristig eine schöne Alternative auf die Beine zu stellen.

Der junge Tenor Eelke van Koot singt das Bach-Schemelli-Lied «Jesus, unser Trost und Leben». Anaïs Manz, eine junge Sopranistin, singt das berühmte Alleluja aus Mozarts Exultate Jubilate, und Bariton Ernst Buscagne selbst singt aus der Johannes-Passion von Bach «Mein teurer Heiland, lass dich fragen». Dazu singen sie die zur Osternacht gehörenden traditionellen und Taizé-Gesänge. 

Die reformierte Kirchgemeinde Meilen lädt herzlich ein. Da die Anzahl der Teilnehmenden auf 50 beschränkt ist, empfiehlt sich eine Anmeldung: Telefonisch bis Samstag, 12 Uhr möglich auf 079 340 10 41 oder auf www.ref-meilen.ch bis heute Donnerstagmittag. 

Feier der Osternacht, Beginn am Feuer auf der Kirchenwiese, Karsamstag, 3. April, 21.00 Uhr. Pfarrerin Jacqueline Sonego Mettner, Freiwillige, Sänger und Barbara Meldau, Orgel. Reformierte Kirche, Meilen.

xeiro ag