Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Neueröffnung der Bikehalle Uetikon

Seit März wurde in Uetikon a.S. in einer Halle der ehemaligen Chemiewerke ein neuer Skatepark gebaut. Mit einer grossen Vielfalt von Rampen, geeignet für Anfänger und Profis, ist er in der Umgebung einzigartig.

  • Gian Cadalbert, Jan Lacy, Riku Wettstein, Luc Stamm und Otto Huber (v.l.) haben sich für die Bikehalle eingesetzt. Foto: zvg

1/1

«Als wir im Dezember 2019 das erste Mal dort waren gab es 'erst' zwei Pumptracks und zwei Rampen», erinnern sich fünf Jungs aus Meilen. Jan, Gian, Otto, Riku und Luc fragten sich, ob man nicht noch mehr Rampen bauen könnte, um den Fahrspass zu erhöhen. Dank der Grosszügigkeit der Betreiber ging für die Jungs der Traum in Erfüllung. 

Zuerst wurden mit grosser Motivation einige Testrampen gebaut. Ende Februar sollte die Bikehalle dann neu ausgebaut werden, dies dank Crowdfunding und vielen grossen, aber auch kleineren Spenden. Ab Ende März gingen – unter Einhaltung der Schutzmassnahmen – die Arbeiten weiter. Und siehe da: Dank dem grossartigen Einsatz der fünf Jugendlichen aus Meilen und vielen weiteren motivierten Helfern konnte die Halle nun Mitte Juni ihre Eröffnung feiern. 

Während der Plan- und Bauphase konnten die Jugendlichen vieles lernen, so etwa das Arbeiten mit Holz und Werkzeugen, und auch viele ihrer eigenen Ideen ins Team einbringen. Die Bikehalle bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ein grossartiges Sportangebot und viel Spass am Scooten, BMX-Fahren oder Skateboarden. 

Damit der Skatepark auch weiterhin bestehen kann, ist er jedoch auf Unterstützung angewiesen. Über www.lokalhelden.ch/bikehalle kann man einen Teil zur Ermöglichung eines einzigartigen Projektes beisteuern. Die Betreiber der Bikehalle freuen sich über jede Spende, denn jeder Franken zählt! 

www.bikehalle-uetikon.ch

xeiro ag