Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Neuer Vorstand für die WDM

Am 4. April trafen sich 45 Vereinsmitglieder zur 15. Mitgliederversammlung der Wachtvereinigung Dorfmeilen (WDM) im TreffPunkt.

  • Der frisch gewählte Vorstand: Jessica Mor-Camenzind und Frank Strobel teilen sich neu das Präsidium. Foto: zvg

1/1

Der abtretende Co-Präsident Thomas Roth eröffnete pünktlich im DOP am unteren Dorfplatz die Versammlung des Vereins, der die Interessen der Einwohner von Dorfmeilen nach aussen vertritt und das Dorfleben attraktiv halten will. Speziell begrüsste er zu Beginn die Ehrengäste Mariann und  Ruedi Schwarzenbach sowie Dölf Brupbacher.

Das Protokoll wie auch der Jahresbericht 2018 wurden einstimmig angenommen. Thomas Roth blickte auf ein ereignisreiches Jahr zurück und erzählte mit passenden Momentaufnahmen vom erfolgreichen «Bring-und Holtag», vom gemütlichen «Rauchgässli-Brunch» im Sommer und vom spannenden «Pétanque pour le plaisir» im letzten Herbst. Auch die traditionellen Adventsfenster und der anschliessende Apéro im Ortsmuseum wurden erwähnt. Die abtretende Co-Präsidentin Ursula Steiger präsentierte das Jahresprogramm 2019 und stellte die verschiedenen Veranstaltungen vor, die grundsätzlich jenen von 2018 entsprechen.

Martin Pola erläuterte das Budget von 2019. Der Mitgliederbeitrag 2019 bleibt bei 20 Franken (30 Franken für Paare). Das Budget und der Mitgliederbeitrag wurden ohne Gegenstimme verabschiedet. 

Neuer Vorstand

Gebührenden Raum in Anspruch nahm die Verabschiedung der fünf Vorstandsmitglieder Ursula Steiger, Thomas Roth, Martin Pola, Stephan Burkhalter (abwesend) und WDM-Gründungsmitglied Judith Jucker. Mit Geschenken und einem starken Applaus wurde der grosse Einsatz der Abtretenden verdankt. In Analogie zu den jungen Pappeln in der Seeanlage wurde der neue Vorstand sinnbildlich vorgestellt: Martin Kopp, Sandra Kubli, Jessica Mor-Camenzind (Co-Präsidentin) und Frank Strobel (Co-Präsident) wurden einstimmig gewählt. Aus der alten Garde bleibt Susy Sauter dem Vorstand erhalten – zur grossen Freude der neuen Vorstandsmitglieder. Dem neuen Vorstand ist es wichtig, die Bedürfnisse der Mitglieder zu kennen und entsprechend abzudecken. Zudem ist er bemüht, neue Mitglieder zu akquirieren, um eine schöne und spannende Durchmischung von Generationen zu ermöglichen.

Dorfstrasse und Markthalle geben zu reden

Niklaus Hirzel beantragte die Erhöhung des Mitgliederbeitrags ab 2020 auf 30 Franken pro Einzelmitglied. Der Antrag wurde von den Mitgliedern mit drei Gegenstimmen gutgeheissen.

In der anschliessenden Diskussion wurde das emotionale Thema «Sanierung und Umgestaltung der Dorfstrasse» aufgenommen. Die Wachtvereinigung Dorfmeilen versteht sich als Plattform für Meinungsbildung und Bindeglied zwischen Behörden und Bevölkerung. Somit wird das Thema der neuen Dorfstrasse sowie der Markthalle weiterhin auf der Agenda des Vereins bleiben. 

Die Gastgeberin und Vertreterin des Vereins TreffPunkt Meilen, Susy Sauter, erwähnte die bevorstehenden Anlässe im TreffPunkt und betonte, dass sich auch der Verein TreffPunkt über neue Mitglieder freuen würde. 

Syrische und tibetische Köstlichkeiten

Nach der Versammlung verliessen die Mitglieder kurz die Schweiz und begaben sich auf eine Genussreise nach Syrien und in den Tibet. Dank den Küchenvirtuosinnen Hadid und Lobsang wurden alle Anwesenden auf höchstem Niveau kulinarisch verwöhnt. 

Das Jahresprogramm der Wachtvereinigung Dorfmeilen ist online abrufbar unter www.wdm-zh.ch

xeiro ag