Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Mit acht Medaillen im Gepäck nach Hause

Nach zwei intensiven Tagen endete das letzte Wettkampfwochenende an der RZO-Hallenmeisterschaft in Baar für zwanzig Schwimmer des SCM mit einer sehr positiven Bilanz.

 

  • Auszeichnungen in Silber und Bronze gab es für die Meilemer an den RZO-Meisterschaften. Foto: zvg

1/1

Bis kurz vor dem Wochenende war nicht klar, ob der Anlass überhaupt wie geplant stattfinden würde. Die Organisatoren waren mit ihrem Schutzkonzept allerdings gut vorbereitet, so dass ein reibungsloser und erfolgreicher Wettkampf stattfinden konnte. 

Die Alterskategorien wurden auf lediglich vier zusammengelegt (bei den Mädchen 12–15 Jahre sowie 16 Jahre und älter, bei den Jungen 12–16 Jahre sowie 17 Jahre und älter). Dementsprechend war die Konkurrenz grösser als gewohnt. Diese Herausforderung meisterten die SCM-Schwimmer der 1. Mannschaft und der Jugendmannschaft aber souverän, so dass sie gleich acht Medaillen mit nach Hause bringen durften.

Die drei Silbermedaillen verdienten sich Loris Hegner (2:12.31 Minuten für 200 Meter Rücken), Dominic Hegner (31.37 Minuten für 50 Meter Brust) und Samuel Studer (59.91 Minuten für 100 Meter Lagen). Fünf Bronzemedaillen für den SCM holten Benedetta Bodmer (1:00:46 Minuten für 100 Meter Freistil; 2:12.32 Minuten für 200 Meter Freistil; 2:31.48 Minuten für 200 Meter Lagen) und Samuel Studer (2:13.75 Minuten für 200 Meter Rücken; 4:35.69 Minuten für 400 Meter Lagen)

Als Highlight des Tages gelang es Benedetta Bodmer in den Disziplinen 100 Meter Lagen und 100 Meter Freistil zweimal, die geforderte Limite zu knacken und sich somit für die Kurzbahn-Schweizermeisterschaft zu qualifizieren. Weitere beachtliche Erfolge verzeichneten Julian Altenburger, der 100 Meter Freistil erstmals unter einer Minute schwamm (59.93 Minuten), sowie Simon Spiegl, der bei 100 Meter Rücken seine bisherige persönliche Bestzeit um 23,6 Sekunden unterbieten konnte. 

Bemerkenswert war auch der Umstand, dass die zwanzig Schwimmer des SCM eine persönliche Bestzeitenquote von 104.3 % erreichten. Das Trainerteam um Cosmin Cuciurean und Louis Grossmann-Wirth war hocherfreut und zurecht stolz auf die tollen Leistungen ihrer Schwimmer.

xeiro ag