Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

«Meilen» und «Horgen» zieren jetzt Briefe

Das sei ein Bubentraum von ihm gewesen, endlich einmal die Fähre auf einer Briefmarke zu sehen, erklärt Walter Hobi vom Organisations-Komitee der Horgaphil’21, der einzigen grossen Briefmarkenausstellung in diesem Jahr in der Schweiz.

  • Die Fähren-Briefmarken werden anlässlich der Horgaphil'21 herausgegeben. Foto: © Die Schweizerische Post AG

  • Sie präsentierten am Mittwoch vergangener Woche die neuen Fähre-Briefmarken: Werner Appenzeller (OK Horgaphil'21), Martin Zemp von der Fähre Horgen Meilen AG, Heinz Widrig, OK-Präsident, Künstler Raphael Schenker und Walter Hobi (OK).  Foto: MAZ

1/1

Aufgewachsen in Sichtweite des Horgener Fährenstegs und von klein auf ein leidenschaftlicher Briefmarkensammler, freut er sich nun besonders, dass die Fähre endlich einmal eine Briemarke ziert. 

Genauer gesagt sind es zwei Fähren, nämlich die «Meilen» und die «Horgen». 

Der Grafiker und Künstler Raphael Schenker verstand es ausgezeichnet, die Wünsche und Ideen des Organisatoren der Horgaphil'21 zu Papier zu bringen, erklärt OK-Präsident Heinz Widrig. Entstanden ist ein Block mit zwei Briefmarken, auf denen jeweils die Fähren Horgen und Meilen an «ihrem» Anlegesteg abgebildet sind. Am Rand wird zudem mit einem Kartenausschnitt dem Briefeschreiber erklärt, wo genau die beiden Fähren zu Hause sind. Die leicht schräg angeschnittenen Bilder nehmen das spezifische Design der beiden Fähren auf.

Vorbestellungen möglich

Die Briefmarke kann ab dem 1. Oktober auf postshop.ch vorbestellt werden. Ab dem 11. November 2021 ist sie in den Postfilialen erhältlich. Die Enthüllung der Briefmarke wird am 25. November auf der Fähre Meilen stattfinden. Bei dieser Gelegenheit wird auch die Briefmarkenausstellung, die Horgaphil’21, eröffnet, welche Horgen nach 1990 und 2005 zum dritten Mal anlässlich des «Tags der Briefmarke» ausrichten kann. 

Ausstellung in Horgen

Vom 25. bis 27. November werden in den Kirchgemeindehäusern der reformierten und der katholischen Kirchen Philatelisten aus der ganzen Schweiz ihre Sammlungen ausstellen. Aber auch eine Börse wird es geben, wo Sammler Raritäten und Spezialitäten kaufen und so ihre Sammlungen komplettieren können. 

Einen besonderen Fokus legt die Ausstellung auf die Jugend. Sie soll für die Philatelie, für die Sammelleidenschaft von Briefmarken, u.a. mit einer Tauschecke gewonnen werden. Ein Malwettbewerb für Kinder bis zum abgeschlossenen 14. Altersjahr macht den Besuch der Ausstellung auch für Familien interessant.

Horgaphil'21, 25. – 27. November, jeweils von 11.30 (Freitag) bzw. 09.00 Uhr (Samstag und Sonntag) bis 17.30 Uhr bzw. 16.30 Uhr (Sonntag), reformiertes und katholisches Kirchgemeindehaus Horgen.

www.horgaphil21.ch

xeiro ag