Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

«Local heroes» brillieren

Anna und Heiri Känzig, Lilly Martin und Band, die Lakeside Bigband, Lariba und viele mehr leben rund um den Zürichsee. Während neun Tagen sind sie am «Musig am Zürisee» zu hören.

  • Anna Känzig mit Onkel Heiri Känzig: Die beiden treten in Männedorf auf. Foto: Lukas Mäder

  • Pianistin Lynne Arriale ist in der Meilemer Parkresidenz zu hören. Foto: zvg

1/1

Vieles ist neu in diesem Jahr. Neu ist insbesondere der vierte Standort Männedorf. Neu ist die Partnerschaft mit der «Alten Schule» in Horgen, wo junge innovative und meist regionale Bands ihr Talent zeigen. Und neu ist unser «Presenting Sponsor», die Zürcher Kantonalbank. Unverändert aber bleibt die tolle Musik, gespielt mit Leidenschaft, Freude und Perfektion. Und natürlich die einzigartigen Fährenkonzerte. 

Linke Seeseite, 17. bis 19. Mai

Am Eröffnungsabend verzaubern Anna Känzig mit Tobey Lucas das Publikum im Horgener Dorfplatzzelt. Folk und Country sind angesagt. New Orleans ist durch die Pocket Rockets vertreten. Der Mundart Urban Pop Artist ZID gibt seine Songs in der Alten Schule zum besten. Weitere Bands – von Strassenmusik über Balkan bis hin zu Gospel mit der in Meilen bestens bekannten britisch-jamaikanischen A-capella-Gruppe Black Voices – runden das Programm ab.

Fährenkonzerte

Vom 21. bis 23. Mai ist das Festival auf hoher See, genauer gesagt auf dem Passagierdeck der Zürisee-Fähre mit Volksmusik von Gläuffig und Blues von Pink Pedrazzi & The Big Easy. Käpt’n Andrew Bond sorgt am Mittwochnachmittag mit zwei Kinderkonzerten zum Mitsingen für tolle Stimmung. Die bekannte Singer Songwriterin Heidi Happy gibt am Donnerstag, 23. Mai nach längerer Pause wieder ein Konzert. 

Programm in Männedorf

Freitag, 24. Mai, Latin Night: 19.00 Uhr, Jazz Café. Next Generation, Musikschule Männedorf. Ein wichtiges Ziel von Musig am Zürisee ist die Förderung junger Talente. Das Projekt hat deshalb bereits in seiner ersten Durchführung 2014 zusammen mit den Musikschulen eine eigene Plattform (das Festival im Festival «Next Generation») geschaffen. In diesem Jahr tritt die Musikschule Männedorf mit verschiedenen Formationen auf, nach dem Motto «Hear where the Grass grows».

20.00 Uhr, Leuensaal: Ramon Valle Trio, Cuban Piano. Ramón Valle aus Kuba hat eine betörende Ausstrahlung. Er verzaubert sein Publikum mit Spielfreude, mitreissender Rhythmik und gefühlvoller Ausdruckskraft. 

21.30 Uhr, Leuensaal: Lariba, Urban Latin. Hinter diesem globalen und interkulturellen Musikprojekt steht ein Schweizer. David Stauffachers musikalisches Spektrum reicht von Flamenco über Reggae bis zu kubanischer Salsa und Cumbia. 

Samstag, 25. Mai, Jazz Night: 18.30 Uhr, Jazz Café. Wild Strings Trio, World Music. Welche Mischung! Eine Jazzgeigerin aus der Slowakei, ein klassischer Cellist aus Frankreich und ein Balkan-Gitarrist aus Slowenien – das garantiert aufregende, weltoffene Musik. 

19.00 Uhr, Leuensaal: Lakeside Bigband Strictly Jazz. Die 2005 gegründete Formation zeigt sich offen für alle möglichen Rhythmen und Sounds, ihr Herz schlägt aber für den klassischen Bigband-Swing.

20.30 Uhr, Leuensaal: Känzig & Känzig, The Great American Songbook. Anna Känzig gilt als leuchtender Stern in der Schweizer Musikszene. Ihr ebenso berühmter Onkel, Bassist Heiri Känzig, gehört seit Jahren zu den besten Bassisten Europas. 

22.00 Uhr, Leuensaal: Lilly Martin & Band featuring Richard Koechli, Blues & Soul. Raue Stimme, packende Band – die gebürtige New Yorkerin Lilly Martin gehört zu den markantesten Stimmen und charismatischen Künstlern der Blues-and-Soul-Musikszene. Ihr warmer Gesang strotzt vor Leidenschaft und Sinnlichkeit. 

Sonntag, 26. Mai, Meilen

17.00 Uhr, Foyer Tertianum Parkresidenz: Lynne Arriale solo. Die ausserordentliche Karriere der US-amerikanischen Pianistin Lynne Arriales ist geprägt von ihrer Liebe zur Melodie, der Freude an der musikalischen Entdeckung und der Bereitschaft, emotional exponiert zu bleiben. Dies macht ihre Auftritte für Musikliebhaber so zugänglich. Von ihren Erkundungen des charismatischen Pianisten Thelonius Monk über temperamentvolle Originale bis hin zur Intimität von Balladen – ein Abend mit Lynne Arriale bringt das Publikum in die Magie des Augenblicks.

Der Vorverkauf in Meilen ist eröffnet: Tickets gibt es in der Apotheke Dr. Rebhan bei der Migros Meilen und im Fährenkiosk. Meilen.

Musig am Zürisee, 17. bis 19. Mai, Horgen: Dorfplatzzelt, reformierte Kirche, Alte Schule. 21. bis 23. Mai auf der Fähre: Passagierdeck. 24. bis 25. Mai, Männedorf: Leuensaal, Leuenplatz. 26. Mai: Meilen: Tertianum Parkresidenz.

www.musigzuerisee.ch

xeiro ag