Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Lithium – ein wertvolles Metall

Lithium ist ein Metall, das meistens als Salz verwendet wird. Das meiste geht in Batterien, weshalb die Vorräte langsam zur Neige gehen. In der Medizin kommt Lithium nur selten zum Einsatz, hat aber eine grosse Bedeutung.

Vor Jahrzehnten entdeckte man in Skandinavien durch Zufall, dass Lithium bei der bipolaren Störung (Wechsel von Manie und Depression) sehr wirksam ist. Später konnte man nachweisen, dass Lithium auch bei wiederkehrenden Depressionen hilft. Neben seiner stabilisierenden Funktion wirkt es auch gegen Suizidalität. 

Eine 70-jährige Frau mit insgesamt drei monatelangen Depressionen, erholte sich erst mit Lithium wieder, sie ist aktuell beschwerdefrei. Der Wirkungsmechanismus von Lithium ist komplex – es werden mehrere Gene in unserem Erbgut aktiviert. 

Es gibt bei Lithium im wesentlichen drei nennenswerte Nebenwirkungen. Ein Teil der Patienten reagiert darauf mit Gewichtszunahme. Im weiteren ist Zittern möglich, was allerdings den Vorteil hat, dass Überdosierungen erkannt werden. Die letzte Schwierigkeit besteht darin, dass Lithium in einem relativ kleinen Dosisbereich wirksam ist. Blutspiegel unter 0.5 sind unwirksam. Je nach Erkrankung sind 0.5 bis 0.8 (bei Depressionen) und 0.8 bis 1.2 (Bipolare Störungen) anzustreben. Dosierungen über 1.2 werden zunehmend giftig, das Zittern nimmt zu und andere Funktionsstörungen des Gehirns treten auf. Dazu gehören Verwirrung und Gleichgewichtsstörungen. Um diese Gefahr zu vermeiden, sind regelmässige Kontrollen des Blutspiegels nötig. Am Anfang häufiger, späte alle paar Monate. 

Depressionen werden nie primär mit Lithium behandelt. Es wird immer zuerst ein Antidepressivum in ausreichender Dosierung und über mindestens vier Wochen eingesetzt. Bei ungenügender Wirkung wird dieses gewechselt. Erst in einem dritten Schritt kommen Stimmungsstabilisatoren wie Lihium ins Spiel. 

Ich bin sehr dankbar, dass ich bei Bedarf Lithium einsetzen kann. 

Dr. med. Martin Jost 

www.drjost.ch

xeiro ag