Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Kreuzweg für Kinder und ihre Angehörigen

14 Bildtafeln entlang den Wänden des Kirchenschiffs – vom Pfarreiteam St. Martin im Teamwork installiert – finden aufgrund ihrer schlichten Darstellung des Leidensweges Jesu Christi grosse Beachtung und werden jeden Tag von Gläubigen betend abgeschritten.

  • Die Ministranten führen durch den Kinderkreuzweg. Foto: Ursula Hersperger, ameno Fotos & Feste

1/1

Welche Szenen aus den Evangelien sind hier erzählt, beginnend bei der Madonna und endend am Taufstein unter dem Glasbild «Himmlisches Jerusalem»? Wer das gerne genauer wissen möchte, ist herzlich eingeladen, mit Kindern und Jugendlichen zusammen den Kreuzweg Jesu mitzugehen. 

Jeder Mensch kennt das: Plötzlich geraten seine Fundamente ins Wanken oder wird ihm der Boden unter den Füssen weggerissen – nichts ist mehr so, wie es war. Da braucht es Mut und Kraft, nach vorne zu schauen und das Unabänderliche hinzunehmen, Jesus Christus an seiner Seite zu wissen, zusammen mit den Freunden und Freundinnen Jesu und einem Simon von Cyrene, der hilft, ein Kreuz zu tragen und zu überwinden, gute Mitmenschen, die mit Empathie und Mitgefühl konkret zupacken, Ostern entgegen.

Die Ministranten, zusammen mit der Theologin Heidi Kallenbach,  erzählen altersgerecht und auf liebevolle Art vom letzten Gang Jesu und unseren persönlichen Kreuzwegen. Für Kinder und Jugendliche – aber auch für interessierte Erwachsene.

Kinderkreuzweg, Karfreitag, 2. April, 10.30 Uhr, katholische Kirche Meilen.

Anmeldung unter Telefon 044 925 60 60, sekretariat@kath-meilen.ch, maximal 50 Personen.

xeiro ag