Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Kohlrouladen mit feiner Hackfleischfüllung

Heute schnappen wir uns Hackfleisch, würzen dieses sehr schmackhaft und wickeln es in Kohlblätter ein: Es gibt geschmorte Kohlrouladen mit einer feinen Sauce.

  • Kohlrouladen mit Rahmsauce passen sehr gut zu Kartoffeln. Foto: Matthias Würfl

1/1

Für das Rezept eignet sich jede Kohlsorte, deren Blätter gross genug sind, um damit vernünftig das Hackfleisch einwickeln zu können. Rosenkohl kommt also nicht in Frage. Auch Chinakohl taugt nicht unbedingt – wegen der doch eher weicheren Konsistenz der Blätter. 

Man brät die Kohlrouladen in Kochbutter an, was schon ein paar Röstaromen bringt. Darüber hinaus werden auch noch Speck und Zwiebeln angebraten und sodann mit Rindsbouillon abgelöscht. In dieser Flüssigkeit schmoren anschliessend die Kohlrouladen. Dass das eine feine Sauce ergibt, ist wohl klar. Optional lässt sich die Sauce vor dem Servieren auch noch mit Rahm verfeinern. 

Als Beilagen eignen sich beispielsweise Kartoffeln. Diese am besten schälen, halbieren und kochen. Das Wasser abgiessen und ein wenig Butter darüber geben. Zum Schluss noch fein geschnittene Petersilie unter die Kartoffeln mischen. Auch Spätzli würden passen.

Kohlrouladen

Zutaten für 6 Portionen

500 g Hackfleisch

1 Kohlkopf (mit 12 grossen Blättern)

1 EL Butter

150 ml Milch

1 Semmel oder Brötchen

1 Ei

2 Zwiebeln

1 Bund Petersilie

1 TL Paprikapulver

1 Knoblauchzehe

0,5 TL Muskatnuss (gerieben)

0,5 TL Kümmel (gemahlen)

1 TL Salz

1 EL Majoran

1 TL Pfeffer

150 g Speck

1 EL Kochbutter

300 ml Rindsbouillon

0,5 TL Kümmelsamen

2 EL Rahm

Zubereitung

Die Blätter vorsichtig vom Kohlkopf entfernen und für etwa drei Minuten im Salzwasser blanchieren. Danach den dicken Strunk der Blätter entfernen.

Für die Füllung die Semmel in Scheiben schneiden und mit der lauwarmen Milch übergiessen, dann einweichen lassen. Knoblauch, eine Zwiebel und Petersilie fein hacken. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch, Zwiebel und Petersilie sanft andünsten, dann etwas abkühlen lassen.

Die Semmel ausdrücken und aus der Milch heraus nehmen.

Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Paprika, Majoran, Muskat, gemahlenen Kümmel sowie Salz und Pfeffer hineinkneten. Ebenso die Semmel, das Ei, die angedünstete Zwiebel mit Knoblauch sowie Petersilie und Senf.

Jetzt zwei Kohlblätter leicht nebeneinander versetzt übereinander legen und einen grossen Esslöffel von der Fleischmasse darauf setzen. Von den Kohlblättern die Seiten einschlagen und die Fleischmasse darin einwickeln. Zum Anbraten Kochbutter in einem Bräter erhitzen und die Rouladen von allen Seiten scharf anbraten. Die Rouladen aus dem Bräter herausnehmen und zur Seite stellen.

Für die Sauce den Speck fein würfeln und die zweite Zwiebel fein hacken. Beides in den Bräter geben und anbraten. Mit der Bouillon ablöschen. Anschliessend die Rouladen hineinlegen und mit Kümmel bestreuen.

Die Rouladen bei rund 170 Grad etwa 30 bis 45 Minuten (je nach Grösse) mit geschlossenem Deckel schmoren lassen. Die Kohlrouladen nach dem Schmoren herausnehmen und ein wenig Rahm in die Sauce rühren. Nochmals kurz aufkochen und servieren.

Quelle: Anja Auer, www.die-frau-am-grill.de

Video zum Rezept

xeiro ag