Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Kiwanisfrauen für das «Schlupfhuus»

Im Sommer entstand bei den Meilemer Kiwanisfrauen Marianne Koller und Madlen Schlumpf die Idee, zu Gunsten eines guten Zwecks am Meilemer Herbstmärt einen Verkaufsstand zu betreiben. Die beiden sammelten bei weiteren Kiwanerinnen und Bekannten gebrauchte, aber gut erhaltene und hochwertige Foulards, Handtaschen und Modeschmuck und bereiteten alles für den Verkauf am Herbstmärt auf.

  • Madlen Schlumpf (links) und Marianne Koller (rechts) vom Kiwanis Club Meilen übergaben den Check von Fr. 2000.– an den Leiter des Schlupfhuus, Luca Maissen. Foto: zvg

1/1

Die beiden Kiwanisfrauen entschieden sich, den Erlös aus dem Verkauf zu Gunsten des «Schlupfhuus» Zürich zu spenden. Das Schlupfhuus Zürich bietet Schutz und Unterstützung für Jugendliche bei akuten Streitsituationen in der Familie, Schutz vor körperlicher oder psychischer Gewalt und Unterstützung in eskalierten Familiensituationen und erfüllt eine wichtige Aufgabe in der Stadt Zürich.

So fanden viele schöne Dinge am Meilemer Herbstmärt vom 6. September neue Besitzerinnen. Das Interesse war gross, nicht zuletzt weil viele Kundinnen das Schlupfhuus unterstützen wollten. Es kam der Betrag von 2000 Franken zusammen, der Mitte September an den Leiter des Schlupfhuus Zürich übergeben werden konnte.

xeiro ag