Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Impfzentrum für alle

Zunächst gebührt unserem Gemeindepräsidenten für seine aufmunternden Beiträge sowie der gesamten Behörde ein Dankeschön für den grossen Einsatz, mit dem sie sich bemühte, in Meilen ein Impfzentrum einrichten zu können. Endlich können dann auch die Jüngeren geimpft werden und wird dadurch die Sicherheit aller erhöht werden.

Aber ein Satz im Beitrag erstaunt mich und lässt mich ziemlich ratlos zurück. Es steht, es können sich die 18- bis 64-Jährigen anmelden. Was geschieht nun aber mit den 65- bis 75-Jährigen? Man weiss, dass es überall im Land an Impfstoff fehlt und viele Menschen der Altersgruppe ab 65 sowie aus der Risikogruppe bis heute noch nicht geimpft sind. Auch viele Hausärzte, die zwar gerne sofort impfen möchten, können es aber noch nicht, da ihnen der Impfstoff bis heute nicht geliefert wurde oder weil die bestellten Mengen drastisch gekürzt wurden. Zudem gibt es Hausärzte, die nicht impfen wollen. 

Auch im Impfzentrum weiss man wahrscheinlich noch nicht, wann der Impfstoff in welcher Menge eintreffen wird und wann begonnen werden kann. In Anbetracht dieser Schwierigkeiten sollte es im Impfzentrum keine Altersbeschränkung geben, sondern alle Impfwilligen sollen sich anmelden dürfen – egal, wie alt sie sind. Nur so können wir ein Konkurrenzdenken vermeiden und eine grosse Immunität erreichen.

xeiro ag