Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Hier findet man Geschenke für seine Liebsten

Seit letztem Freitag ist das traditionelle Weihnachtszelt der Stiftung Stöckenweid samt Café wieder geöffnet. Einige der Trouvaillen mussten bereits nachbestellt werden, um der Nachfrage gerecht zu werden.

  • Die Organisatorinnen Daniela Kurz (ihre Kappe kann zum Schal umfunktioniert werden) und Beatrice Furtlehner (mit gefilztem Engel). Fotos: MAZ

  • Jede Menge origineller Waren warten auf Käuferinnen und Käufer.

1/1

Wie bereits im letzten Jahr wurde das Weihnachtszelt still und leise eröffnet. Der Grund dafür ist die noch immer nicht ausgestandene Corona-Pandemie. «Wir wollten keine grossen Menschenansammlungen provozieren», sagt Eva Narr von der Stöckenweid. Aber auch ohne Auftakt-Event war das Weihnachtszelt in der ersten Woche immer gut besucht, denn man weiss in Meilen und darüber hinaus: Das ist der Ort, wo man hübsche, originelle und nützliche Weihnachtsgeschenke findet. Für Männer, Frauen und Kinder jeglichen Alters.

Stirn- und Schlüsselbänder sind der Renner

Den Einkauf besorgen jeweils Daniela Kurz, Beatrice Furtlehner, Sarah Ruch und Markus Lüthi, der sich auch um alles Technische kümmert. Daniela Kurz und Beatrice Furtlehner sind ausserdem seit Jahren «fürs ‘Büschele’ der Waren und Auskünfte» zuständig – und sie wissen, was besonders gefragt ist. So etwa die aus kuschelweicher Yakwolle gestrickten warmen Stirnbänder, Stulpen und Socken aus der Mongolei. In Silber bereits ausverkauft – zumindest vorübergehend – sind die Keychains von Yoomee, die mit farbigen, robusten Bändern in allen möglichen Farben gefertigt werden. Die Bänder aus Marrakesch machen jedes Stück zum Unikat. Nachschub ist unterwegs!

Vieles kommt aus den eigenen Werkstätten. Das hölzerne Zauberstern-Geduldsspiel aus der Schreinerei ist neu im Sortiment und lässt sich im Handumdrehen auseinandernehmen, das Zusammenbauen hingegen ist tricky (eine Beschreibung des Lösungswegs liegt bei). Direkt aus der Stöckenweid stammen auch viele weitere Geschenke, vom Geschirrtuch über den Brotsack bis hin zu Zürisee-Tee, Sirup oder dem beliebten Chili-Öl. 

Spezielle Auswahl für Männer und Kinder

Besondere Freude haben die Einkäuferinnen und auch die Kundinnen an den nadelgefilzten Zwergen, Samichläusen, Engeln und Blütenprizessinnen der Schaffhauserin Isa Kuhnert, die in den letzten Wochen im Akkord fürs Weihnachtszelt produzierte. Die Figuren aus Wolle sind drapiert um einen Christbaum, der voller Schmuck hängt – von der Badeente über die Mondrakete und die E-Gitarre bis hin zum Akkuschrauber ist hier alles in Form von Weihnachtskugeln zu finden, dies neben klassischen Motiven in Silber, Gold und Rot.

Für Männer gibt es übrigens nicht nur glitzerndes Werkzeug für an den Christbaum, sondern viele andere Geschenkideen in der «Männerecke», genauso wie es eine «Kinderecke», eine «Küchenecke» und eine «Schmuckecke» gibt. Eines der drei aneinandergereihten Zelte ist zudem ganz der Floristik gewidmet, hier kann man bis kurz vor dem Fest Kränze und Gestecke finden oder bestellen. 

Bio-Pulled-Pork-Sandwiches aus dem Café

Feines zu essen wird im Café serviert. Snacks und Kuchen für zwischendurch und Pulled-Pork-Sandwiches mit Pommes für den grösseren Hunger. «Alle Produkte stammen aus Schweizer Bio- oder Demeter-Produktion», betont Eva Narr. Und wer sich in einen Stuhl oder einen Tisch verliebt, kann ihn möglicherweise sogar kaufen. Viele der Möbel im Zelt wurden in der Stöckenweid aufpoliert und haben ein Preisschild.

«Wenn nicht gerade ein Lockdown kommt, sind wir für alle möglichen Vorgaben von Bund und Kantonen hinsichtlich Corona gerüstet und haben offen bis am 22. Dezember», sagt Eva Narr. Man könnte falls erforderlich wie schon letztes Jahr einen eigenen Eingang für das Café einrichten (aktuell gilt Zertifikatspflicht), die Besucherzahl im Zelt beschränken und sogar eine «Einbahnstrasse» einrichten, damit die Abstände zwischen den Kunden eingehalten werden können.

Weihnachtszelt der Stöckenweid, Bünishoferstrasse 295, Feldmeilen. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10.00 bis 18.30 Uhr, Samstag und Sonntag 10.00 bis 17.00 Uhr. 3. bis 22. Dezember Christbaumverkauf. 

www.stoeckenweid.ch

xeiro ag