Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Heute vor ... 17. März: «Das Alte stürzt ...»

«... es ändert sich die Zeit, und neues Leben blüht aus den Ruinen.» – So könnte man das Lebensgefühl beschreiben, das damals, in den Jahren nach 1989, herrschte. Neues Leben blüht. Nur, wie sollte es aussehen?

Die Schweiz beschloss, auf internationaler Ebene bedächtig voranzugehen. «Die Zeit bringt Rat. Erwartet’s mit Geduld», schien die Losung zu sein. Und als das Schweizervolk 1992 den Beitritt zum EWR ablehnte, nahm es dabei die Haltung ein «Der Starke ist am mächtigsten allein.» Und alle wussten: «Das war ein Schuss! Davon wird man noch reden in den spätesten Zeiten.» Nur wussten alle auch: «Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt.» Also hat man sich auf aussenpolitischer Ebene daran gemacht, die bilateralen Verträge mit der EU auszuhandeln, um möglichst viel Einigkeit und freundschaftliche Zusammenarbeit mit den Nachbarn herzustellen. 

All die Zitate stammen aus Friedrich Schillers «Wilhelm Tell». Als ich dieses Stück vor einigen Jahren zum ersten Mal las – jawohl, es war bei uns nicht Schulstoff gewesen –, hatte ich das Gefühl, der Weimarer Dramatiker würde mir die Eigenart des Schweizers, also quasi meine eigene Herkunft erklären. War es nicht so, dass immer deutlicher die Stimmung war: «Ans Vaterland, ans treue schliess dich an ... Hier sind die starken Wurzeln deiner Kraft.» Und so konnte man in allen Varianten vernehmen: «Wir wollen sein ein einig Volk von Brüdern, in keiner Not uns trennen und Gefahr.» Mit der Annahme der Masseneinwanderungsinitiative machte sich dann doch da und dort Verunsicherung breit, denn «allzu straff gespannt zerspringt der Bogen.» 

Heute vor 213 Jahren ist das Werk uraufgeführt worden. Also lange vor der Gründung der modernen Schweiz von 1848. Und das ist die Spannung, die wir heute aushalten müssen. Wir sind ein moderner Staat, dessen Selbstverständnis wenigstens zum Teil in viel weiter zurückliegenden Erfahrungen wurzelt. Aber anderen Staaten geht es ja auch so. Da sind wir nicht wirklich ein Sonderfall. Oder?

xeiro ag