Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Heute vor ...10. Mai: Einen Schoppen für die Alten

Johann Peter Hebel (1760–1826) war ein Theologe und Schriftsteller. Geboren in Basel, wirkte er vor allem im süddeutschen Raum und erlangte durch seine «Alemannischen Gedichte» und die «Kalendergeschichten» grössere Bekanntheit. Und exakt heute vor 159 Jahren versammelten sich ein paar Getreue Hebels anlässlich seines hundertsten Geburtstages und erinnerten sich eines letzten Wunsches des Verstorbenen.

Nur mündlich war überliefert, dass Hebel es gerne gehabt hätte, wenn jeden Sonntag den Alten seines Heimatdorfes Hausen im Wiesental ein Schoppen, also ein Bier, spendiert würde. Als jedoch Hebels Privatbankier Konkurs machte, war auch das Vermögen verloren, mit dem das alles hätte bezahlt werden sollen. 

Im Rahmen der Gedenkfeier zu seinem hundertsten Geburtstag wurde dieser Wunsch wieder aufgegriffen und eine Stiftung ins Leben gerufen. Allerdings wurde der Wunsch angepasst. Es bekommen nicht jeden Sonntag die Alten einen Schoppen, sondern einmal im Jahr werden seither die elf ältesten Männer zusammen mit dem Bürgermeister zu einem einfachen Mahl eingeladen, bei dem eine gute Flasche Markgräfler Wein ausgeschenkt wird. Seit 1972 werden auch die zwölf ältesten Frauen dazu geladen. Zudem, offensichtlich ging Hebels Wunsch auch in diese Richtung, bekommen sämtliche in Hausen wohnhaften Bräute, die im vorangegangenen Jahr geheiratet haben, eine Brautgabe. Heute ist das ein Goldvreneli. Überdies erhalten vier besonders fleissige Schülerinnen und Schüler, jeweils zwei Mädchen und zwei Buben, ein Hebelbüchlein.

Seit jener Gründungsversammlung reist die Basler Hebelstiftung immer an Hebels Geburtstag nach Hausen im Wiesental und feiert mit den Menschen dort das Hebelfest. Bisher kannte ich Hebel nur dem Namen nach. Aber nun, da ich um diese Stiftung weiss, ist mir der Mann unwillkürlich sympathisch geworden. Er muss schon etwas Besonderes an sich gehabt haben, dass Menschen solange über seinen Tod hinaus jährlich auf ihn anstossen!

 

xeiro ag