Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Heiterer Spiel(T)raum im TreffPunkt

Auch der dritte «Spiel(T)raum» im TreffPunkt Meilen lockte am vergangenen Samstag wieder zahlreiche Besucher an.

  • Am Samstagmorgen wurde fleissig am Räbeliechtli geschnitzt.  Foto: zvg

1/1

Kleinere und grössere Kinder schnitzten konzentriert an ihren Räben, unterstützt von fleissigen Mamis und Papis. Statt alleine zu Hause am Küchentisch zu arbeiten, bot das vom Verkehrsverein angebotene Räbenschnitzen Gelegenheit, sich von andern für sein eigenes Kunstwerk inspirieren zu lassen.

Die Jugendmusikschule Pfannenstiel steuerte zwei Konzertbeiträge bei: Die «Junior Drums» unter der Leitung von Gabriel Munoz zeigten eine gekonnte Performance auf ihren Perkussionsinstrumenten und auch Elisabeth Noglers junge Cellistinnen erfreuten die Besucher vorbildlich mit bekannten und unbekannten Stücken. An verschiedenen Tischen massen sich Jung und Alt im königlichen Schachspiel, andernorts bot sichPlatz für Spiele wie «Fangis».

In der Ludothek stellten die Kinder ihre Fähigkeiten im Schätzen, Würfeln, Geschicklichkeit und Allgemeinwissen unter Beweis. Als Hauptpreise lockten die kostenlose Miete der Hotdog- oder Popcorn-Maschine resp. der Mohrenkopfschleuder mit den dazugehörigen «Fressalien» für die Geburtstagsparty. Gewonnen haben: Maggie Brupbacher (12), Elena Jenny (11) und Elif Kütükcüoglu (9). 

Für den kleinen Hunger bot der TreffPunkt zwei köstliche vegane Suppen sowie diverse Cakes und Kuchen an und – wie schon gewohnt – Ton's frisch gebackene, leckere Waffeln. Im TreffPunkt freut man sich bereits auf das nächste Herbstfest im 2019.

xeiro ag