Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Grosses Kino vor der grossen Treppe

Am lauen Sommerabend kamen zahlreiche Meilemer zum ersten Open-Air-Filmabend des Jahres auf den Dorfplatz und schwebten mit Sandra Bullock und George Clooney im All.

  • Milla Jovovich im Sci-Fi-Thriller «The Fifth Element» auf der Flucht vor ihren Verfolgern, beobachtet von Zuschauern auf der Dorfplatztreppe. Foto: MAZ

1/1

Der Oscar-gekrönte Weltraum-Thriller «Gravity» über zwei Astronauten, die ausserhalb ihres Raumschiffs ums Überleben kämpfen, war der erste Film, den die Mittwochgesellschaft am Donnerstag vor den Sommerferien auf der 30 Quadratmeter grossen Leinwand zeigte. 

Am Samstag darauf folgte mit «The Fifth Element» ein Sci-Fi-Klassiker von Luc Besson mit etwas weniger Publikum als am gut besuchten Donnerstagabend, denn zum Draussensitzen war es diesmal recht kühl. Man war also froh um die dicken Sitzkissen, die einem von Mitarbeitern der iNFRA in die Hand gedrückt wurden. Gfrörli konnten im Café Lycka ausserdem einen heissen Tee kaufen, aber auch Drinks und Glacé wurde angeboten. 

Nachdem sich jeder ein Plätzchen auf der Dorfplatztreppe gesucht hatte – mit ausreichend Abstand von Gruppe zu Gruppe –, rief MGM-Co-Präsident und Gemeinderat Alain Chervet schon bald «Film ab!» zur Kult-Verfolgungsjad im Zukunftstaxi mit Bruce Willis und Milla Jovovich. Der Streifen wurde übrigens ganz ohne Werbung und Vorfilme gezeigt.

30-Quadratmeter-Leinwand

Dass die MGM im Sommer Kino macht, ist Corona zu verdanken: Die Open-Air-Filmabende sind als Alternativprogramm in Zusammenarbeit mit dem Openair-Kino Erlenbach entstanden, dessen Techniker die 30 Quadratmeter grosse aufblasbare Leinwand mit bester Bildqualität extra auf die diesjährige Saison hin besorgt hatten. 

Möglicherweise gibt es auch im kommenden Jahr mitten im Dorf Filme zu sehen. Alain Chervet könnte sich vorstellen, dass sich die Kinoabende etablieren. Andere Veranstaltungen der Mittwochgesellschaft aus dem Jahresprogramm 2020 sind nach wie vor in der Schwebe, so ist etwa noch unklar, ob Christian Jott Jenny mit seinem Programm «Traktanden nach Noten» im Oktober wirklich in den Löwensaal kommen soll, denn falls wegen Corona die Zuschauerzahl beschränkt werden muss, lohnt sich der Grossaufwand nicht.

Freiluft-Veranstaltungen nach den Sommerferien

«Corona-safe» und fest im Veranstaltungskalender sind zwei Freiluft-Veranstaltungen nach den Sommerferien: Musik und Sternenbeobachtung auf der Okenshöhe (Pfannenstiel Hochwacht) am Freitag, 21. August und «Tangooper» im Parktheater an der Winkelstrasse am Samstag, 29. August.

xeiro ag