Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Für Tempo 30 auf der Bergstrasse

Auf der Bergstrasse gilt eine Tempolimite von 50. Der Streckenabschnitt zwischen der Bahnunterführung bis auf Höhe Bergstrasse 200 ist jedoch ein Wohnquartier und direkt an der Strasse hat es eine Schule. Die Hanglage dieses Streckenabschnitts verleitet zudem offenbar zu schnellerem Fahren.

Täglich beobachte ich, dass sich Auto- und LKW-Fahrer nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h halten und ungebremst und mit erhöhter Geschwindigkeit Richtung See fahren. Den Berg hinauf ist es auch nicht besser, da viele in der Kurve vor dem Schulhaus beschleunigen. Zudem lassen auf dieser Strecke auch zahlreiche Verkehrsteilnehmer gerne ihre Motoren aufheulen. Dies verursacht nicht nur übermässigen Lärm, sondern gefährdet auch die Sicherheit von Fussgängern, Kindern, Velofahrern und Haustieren. Es besteht daher dringender Handlungsbedarf. Die Geschwindigkeit ist für diese Strecke ist mit 50 km/h zu hoch und soll auf 30 km/h reduziert werden.

Bekanntlich hat die Herabsetzung der Geschwindigkeit von 50 auf 30 km/h, was die empfundene Lautstärke betrifft, dieselbe Wirkung wie eine Verringerung des Verkehrs um 50 Prozent. Basierend auf dieser Erkenntnis bietet sich die Geschwindigkeitsbeschränkung innerorts auf 30 km/h als geeigneter Beitrag zur Lärmreduktion an.

Bei Tempo 30 verringert sich der Bremsweg auf 9 Meter im Gegensatz zu 25 Meter bei Tempo 50. Dies würde die Sicherheit der Schulkinder, Radfahrer und Fussgänger massiv erhöhen. 

Verkehrsorientierte Strassen, die Hauptachsen für den motorisierten Verkehr darstellen, sind gemäss Bundesgerichtsentscheid vom März 2018 von Tempo 30 nicht ausgeschlossen, wenn die Verkehrssicherheit erhöht werden kann.

Der Kanton Wallis hat Anfang dieses Jahres eine Begrenzung auf 30 km/h auf einem Teilabschnitt einer Kantonsstrasse eingeführt. Für den Abschnitt bei der Schule müsste allenfalls auch Zone 30 geprüft werden. Im Unterschied zur reinen Geschwindigkeitsreduktion wären die Fussgänger hier vortrittsberechtigt.

Ich habe mein Anliegen in einer Petition formuliert und würde mich über Unterstützung freuen. Wer meine Beobachtungen und Bedenken teilt, darf meine Online-Petition unterschreiben, die dem Gemeindepräsident überreicht wird: https://act.campax.org/petitions/tempo-30-auf-bergstrasse-in-8706-meilen

 

xeiro ag