Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Frischer Wind in der Jugendarbeit

Letztes Jahr hat sich in der Jugendarbeit Meilen einiges getan. Das Jugendleitbild wurde entwickelt, das Jugendlokal «Stella» wurde umgestaltet und auch eine neue Teamkonstellation sorgt seit einiger Zeit für frischen Wind.

  • Myriam Walser, Andrea Maissen und Sebastian Vollenweider (v.l.) sind die Jugendarbeitenden der Gemeinde. Foto: zvg

1/1

Andrea Maissen, Sebastian Vollenweider und Myriam Walser bilden das neue Team der Jugendarbeit Meilen, das sich für ein spannendes und abwechslungsreiches Programm und verschiedene Projekte einsetzt. Nicht nur Spiel und Spass, sondern auch ein offenes Ohr für die Anliegen und Probleme der Jugendlichen sind Bestandteil ihrer Arbeit, die geprägt ist von Jugendthemen aller Art.

Der Jugendtreff «Stella», früher bekannt als «Stella Rossa», bietet den Jugendlichen eine Möglichkeit, sich in einem begleiteten Rahmen auszutauschen und Erfahrungen zu sammeln. Verschiedene Jugendthemen, wie zum Beispiel Pubertät, Gestaltung der Freizeit und der Bewerbungsprozess, werden altersspezifisch aufgegriffen und thematisiert. Ein Ort, an dem sich alles um die Jugend dreht, ohne Leistungsdruck und mit viel Platz für persönliche Anliegen.

Für die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe ist das «Stella» am Mittwoch von 14.00 bis 17.00 Uhr und für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe am Donnerstag von 17.00 bis 20.00 Uhr offen. Freitags haben die Jugendlichen die Möglichkeit, eigene Ideen, Projekte und Partys umzusetzen. Partizipation ist sehr wichtig, und die Jugendlichen werden je nach Bedürfnis unterstützt. Das Büro der Jugendarbeit befindet sich im obersten Stockwerk des DOP Süd und ist jeweils von Mittwoch bis Freitag besetzt. Wenn die Jugendarbeitenden nicht im DOP anzutreffen sind, sind sie in Meilen unterwegs. Die aufsuchende Jugendarbeit ist ein Kernstück des Leitbildes der Jugendarbeit Meilen. 

Am Mittwoch und Donnerstag der zweiten Sportferienwoche wird das «Stella» gereinigt. Alle Jugendlichen von der 5. Klasse bis zur 3. Sek sind eingeladen, zu helfen. Für alle Helfer gibt es am darauffolgenden Freitag einen Überraschungstag mit Ausflug, der von der Jugendarbeit Meilen finanziert wird. In der ersten Ferienwoche kann man das «Stella» zu den gewohnten Öffnungszeiten besuchen.

 

xeiro ag