Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Freie Schule im alten Bergschulhaus

Die Freie Schule Bergmeilen (FSB) wurde im Sommer 2016 im Bergschulhaus an der Toggwilerstrasse eröffnet. Mit ihrem Konzept für freies, natürliches Lernen ist die FSB in der Zürichseeregion einzigartig. Am Samstag, 25. März ist Tag der offenenTür.

  • Freie Schule Bergmeilen

    An der Freien Schule Bergmeilen gibt es keine Stundenpläne. Foto: zvg

1/1

An der FSB gestalten die Schüler ihren Tagesablauf weitgehend selber, gehen ihren Lernbedürfnissen und Interessen nach oder wählen aus freiwilligen Angeboten. 

Elf Kinder im Kindergarten- und Primarschulalter lernen gegenwärtig in einer altersdurchmischten Gruppe im schönen alten Bergschulhaus. Anstelle von Prüfungen und Noten setzt die FSB auf vielfältige Lernangebote, welche eigenverantwortliches Handeln, vernetztes Denken und vor allem auch die Bildung von Sozialkompetenzen auf natürliche Art fördern – Schlüsselkompetenzen für ein späteres Berufsleben. Auf dem Wochenplan stehen verschiedene Bewegungsangebote, Englisch, kreatives Gestalten und der Schulrat. Wechselnde Themenausstellungen werden mit Einbezug der Kinder zusammengestellt und gestaltet, Experten zu aktuellen Themen eingeladen und Exkursionen und Projektwochen in sinnvollen Abständen durchgeführt.

 

Die Türen sind von 10 bis 17 Uhr geöffnet

Am Samstag, 25. März lädt die FSB von 10 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Der Tag bietet Kindern und Erwachsenen die Gelegenheit, die Lern- und Spielwelten der Schule kennenzulernen. Interessierte sind eingeladen, sich mit Fragen und Antworten rund um das Thema «Freies Lernen» auseinanderzusetzen, das Team und auch Schüler kennenzulernen und mehr über den Schulalltag an der FSB zu erfahren. Selbstverständlich darf auch an diesem Tag alles angefasst und ausprobiert werden. 

 

Info-Runde für interessierte Familien um 14.30 Uhr

Um 14.30 Uhr findet in der Jurte auf dem Pausenplatz eine Informationsrunde für interessierte Familien statt. Eltern erhalten in dieser Runde genauere Angaben über das Schulkonzept, das Team, die Wochenstruktur sowie Hinweise über das Eintrittsverfahren.

Die FSB empfiehlt den Besuchern, mit dem Bus ab Bahnhof Meilen Richtung Pfannenstiel, Station Bezibüel, anzureisen. Entlang der Mittelbergstrasse steht nur eine begrenzte Anzahl Parkplätze zur Verfügung. Kaffee und Getränke werden von der FSB offeriert, ein feines Gulasch (vegi oder mit Fleisch) und Kuchen werden verkauft. 

Wer die FSB unterstützen möchte, hat am Tag der offenen Tür die Gelegenheit, Mitglied im Gönnerverein zu werden oder an einer Spendensammlung für die Errichtung des neuen Bewegungsraumes teilzunehmen.

Die FSB wird vom «Verein Freie Schule Bergmeilen» betrieben. Der Verein wurde von Eltern gegründet und ist politisch und konfessionell neutral und unabhängig. Ein Eintritt in die FSB ist jederzeit möglich. Das Angebot umfasst derzeit Plätze für Kindergartenkinder und Primarschüler bis zur 6. Klasse. Derzeit werden Möglichkeiten geprüft, in zwei bis vier Jahren zusätzlich eine der FSB angegliederte Oberstufe zu eröffnen. Die FSB ist eine Tagesschule (8.30 bis 16.00 Uhr, Mittwoch frei) und bietet für Kindergartenkinder die Möglichkeit eines Eintritts mit flexiblen Zeiten.

Freie Schule Bergmeilen, Toggwilerstrasse 154, Meilen. Tag der offenen Tür am Samstag, 25. März, 10.00 – 17.00 Uhr.

www.fsbergmeilen.ch

xeiro ag