Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Frauen sind keine Objekte

Das Plakat mit einem nackten Frauenpo, das am Bahnhof Meilen für ein Bodell wirbt, finden wir stossend.

Wie kann es sein, dass ein so frauenentwürdigendes Plakat in Meilen zwischen Bahnhof, Gemeindehaus und Bushaltestellen aufgehängt werden darf? Im öffentlichen Raum, wo Kinder vorbeilaufen? Ein Plakat für ein Bordell! Ein Ort, wo Frauen zum Konsum angeboten werden?

Jedes Kind mit Smartphone kann die gross angebotene Website in sein Smartphone eintippen. Und das ist es, was Primarschülerinnen und Primarschüler auf ihrem Display anschauen können: Einladung zum Konsum von Frauen. Rebecca, Vanessa, Tiffany und viele mehr mit Fotos und detailliertem Beschrieb der Dienstleistungen, «Anfang Woche alle nackt». 

Uns fehlen die Worte!

Die Vierjährige neben uns sah das Plakat zuerst und fragte uns, warum hier ein Foto eines blutten Fudi aufgehängt war. Ihre Mutter, geistesgegenwärtig, erklärte ganz ruhig, dass dies eine Werbung für eine Arztpraxis sei, wo man hingeht bei Rückenschmerzen... Innerlich krachte für sie eine Welt zusammen!

Wir versuchen unsern Kindern beizubringen, dass Frauen keine Objekte sind. Wie erklärt man so ein Plakat am Bahnhof Meilen? Treffpunkt aller Schülerinnen und Schüler?

Wir wissen gar nicht, wo unser Entsetzen deponieren! Auf der Gemeinde heisst es, die SBB wären zuständig, bei den SBB werden wir an die Plakatgesellschaft verwiesen, dann erreichten wir niemanden mehr, weil es Freitag Nachmittag war. 

Was kann man dagegen tun? 

Andrea Hauser und Familie, Meilen

 

Nachtrag der Redaktion

Gemäss Auskunft von Markus Ehrle von der Plakatgesellschaft APG/SGA werden alle Plakate vor der Veröffentlichung durch eine interne Stelle darauf geprüft, ob sie gegen gesetzliche Vorschriften verstossen. Ein solcher Verstoss wurde beim fraglichen Plakat verneint.

Wegen zahlreichen negativen Feedbacks aus der Bevölkerung betreffend des Motivs (nicht nur in Meilen) hat die APG/SGA schliesslich entschieden, die Plakate überkleben zu lassen. Dies war am Bahnhof Meilen im Verlaufe des vergangenen Montagnachmittags der Fall.

xeiro ag