Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Firmung als Stärkung fürs Leben

Zwanzig erwartungsvolle junge Menschen zogen am letzten Sonntag zu festlicher Orgelmusik in die voll besetzte katholische Kirche ein: Das Sakrament der Firmung (Stärkung) ist der Höhepunkt des zweijährigen Firmweges, den die Firmandinnen und Firmanden in den letzten beiden Schuljahren gemeinsam absolviert haben.

  • Zwanzig junge Menschen traten am vergangengen Sonntag vor den Firmspender. Foto: Ursula Hersperger

1/1

Weihbischof Dr. Marian Eleganti sprach den Jugendlichen in einer bewegenden Predigt Mut und Gottvertrauen zu – aber mit der klaren Aussage, dass es wie in der medialen Welt eine gute Verbindung, ein regelmässiges «Aufladen» und Aktualisieren der Beziehung zu Gott braucht, wenn diese tragfähig sein soll. Dies ist ein lebenslanger Prozess, in dem die Firmung eine besondere Station, aber sicher nicht die Endstation ist.

Nach der Tauferneuerung und dem Glaubensbekenntnis traten zur Salbung und Herabrufung des Heiligen Geistes vor den Firmspender:

Joana Aeschbach, Nicolas Frey, Anna Göhring, Lara Groll, Yannick Hedinger, Nadine Isler, Leonard Kopp, Zoé La Puma, Siria Logiurato, Martin Maligec, Anika Meier, Caroline Mooser, Caterina Neira, Wanessa Paniz, Evan Rima, Elena Schwarz, Lisanne van Daelen, Leo Venghaus, Aline Vogler und Florina Zimmerli.

Den jungen Menschen wünscht die ganze Pfarrei St. Martin, dass dieser Moment unauslöschlich in ihre Herzen geprägt ist und dort keimen und Frucht tragen darf.

xeiro ag