Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Fantastische Klangwelten in der Kirche

Der Komponist Bruno Leuschner zaubert mit seinen vertonten Gedichten die Klangwelten «Morgenstimmung», «Erstes Lied für die Erde» und «Meeres Stille» in die Kirche.

  • Auf ganz neuem Terrain: Die Sänger arbeiten mit Instrumenten am Rhythmus. Foto: Sonja Schäffler

1/1

Die Werke basieren auf Gedichten von Christian Morgenstern, Kurt Marti und Johann Wolfgang von Goethe. Orgel, Perkussions- und Stabinstrumente, Violinen und vier Gesangssolisten lassen den Kirchenraum erklingen.

Monatelang war das Chorsingen für Laien untersagt, und es ist auch heute nur unter strengen Vorgaben möglich. Der Gospelchor unter der Leitung von Flurina Ruoss arbeitete in dieser Zeit mit Perkussions- und Stabinstrumenten am Rhythmus. Mit viel Freude und Elan übten die Chormitglieder mit Trommeln, Bongos und Maracas den Takt und ergänzten mit Xylophonen und Glockenspiel die Melodien. Für die meisten war es ein neues Terrain, welches von Grund auf erobert werden musste. 

Die Aufführung der Werke findet im Rahmen von zwei Sonntagsgottesdiensten statt. Die Gesamtleitung liegt bei Flurina Ruoss, die Leitung Gesang hat Ernst Buscagne inne und Barbara Meldau spielt die Orgel. Die Kantorei Meilen lädt dazu ein, sich zusammen mit den Musizierenden auf eine Reise zu den fantastischen Klangwelten von Bruno Leuschner einzulassen. 

«Fantastische Klangwelten» mit der Kantorei Meilen, Sonntag, 27. Juni, 9.45 Uhr und 11.15 Uhr (keine Voranmeldung nötig), reformierte Kirche Meilen.

xeiro ag