Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Erfolgreiches Geschäftsjahr

Die Raiffeisenbank rechter Zürichsee erzielte im Geschäftsjahr 2019 ein erfreuliches Ergebnis. Eine moderate Kostenentwicklung (+ 2,1 Prozent) sowie eine gesunde Risikosituation ermöglichten einen Jahresgewinn von 2,5 Millionen Franken.

Die Raiffeisenbank rechter Zürichsee hat ihre starke Position im Kundengeschäft trotz des anhaltenden Tiefzinsumfelds und einer anspruchsvollen Konkurrenzsituation weiter ausgebaut. Die Verpflichtungen aus Kundeneinlagen stiegen um 9,1 Prozent auf 1‘526 Millionen Franken. 

Christian Stucki, Vorsitzender der Bankleitung, ist der Meinung, dass diese Entwicklung das grosse Vertrauen der Kundinnen und Kunden in die Raiffeisenbank rechter Zürichsee widerspiegelt.

Wachsendes Hypothekarvolumen

Das Hypothekargeschäft ist im Geschäftsjahr 2019 weiter gewachsen. Das Hypothekarvolumen erhöhte sich um 3,5 Prozent auf 1‘263 Millionen Franken. Die Raiffeisenbank konnte so ihre traditionell starke Position im Hypothekargeschäft halten. Eine sorgfältige Risiko- und Bonitätsprüfung bei der Kreditvergabe stellt die sehr hohe Qualität der Portfolios sicher.

Auch im Anlagegeschäft, mit einem Wachstum des Wertschriften-Depotvolumens um 98,9 Millionen Franken auf über 600 Millionen, darf die Raiffeisenbank rechter Zürichsee sehr zufrieden sein.

Wachstum auf Ertragsseite

Das Zinsengeschäft ist nach wie vor der wichtigste Ertragspfeiler der Raiffeisenbank rechter Zürichsee. Trotz des herausfordernden Tiefzinsumfelds konnte der Brutto-Erfolg aus dem Zinsengeschäft gegenüber dem Vorjahr (13,9 Millionen Franken) mit 14,2 Millionen Franken gehalten werden. Der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft (3,5 Millionen Franken) und auch der Handelserfolg (1,2 Millionen Franken) haben im Vergleich zum Vorjahr zugenommen. Der Geschäftsertrag erreichte 19,6 Millionen Franken

(Vorjahr 18,8 Millionen Franken).

Moderate Kostenentwicklung

Der Geschäftsaufwand (Personal- und Sachaufwand) ist im Berichtsjahr nur moderat um 0,2 Millionen Franken auf 11,7 Millionen Franken gestiegen. Die Cost-Income-Ratio liegt weiterhin auf dem guten Niveau von 59,4 Prozent.

Erste ordentliche Abschreibung auf dem Kernbankensystem

Das neue Kernbankensystem ist bei der Raiffeisenbank rechter Zürichsee erfolgreich im Einsatz. Im

Geschäftsjahr 2019 erfolgte erstmals eine ordentliche jährliche Abschreibung von 0,3 Millionen Franken. Dadurch stiegen die Abschreibungen auf den Sachanlagen um 14,7 Prozent auf 1,1 Millionen Franken. Der Geschäftserfolg erreichte 6, 8 Millionen Franken (+ 6,6 Prozent).

Solides Jahresergebnis und Stärkung des Eigenkapitals

Dank der positiven Ertragslage konnte die Raiffeisenbank rechter Zürichsee im Berichtsjahr einen Jahresgewinn von 2,5 Millionen Franken (- 2.8 Prozent) erwirtschaften. Davon werden 1,7 Millionen Franken dem Eigenkapital zugewiesen, womit die Kapitalausstattung weiter gestärkt wird.

 

xeiro ag