Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Energiestadt Meilen – Gold-Label

Meilen trägt seit 2004 das Label «Energiestadt» und darf die Auszeichnung erfreulicherweise weiterführen.

Das Label wird alle vier Jahre durch den Trägerverein Energiestadt erneuert, auf einen entsprechenden Antrag von der Gemeinde. Nach sorgfältiger Prüfung hat der Trägerverein der Gemeinde Meilen dank nachweisbaren und vorbildlichen Resultaten ihres energiepolitischen Engagements das Label Energiestadt erneut verliehen. Gleichzeitig hat der Trägerverein Energiestadt dem Verein European Energy Award empfohlen, Meilen das Gold-Label zu verleihen. Auch diese Rezertifizierung hat Meilen mit gutem Resultat erreicht. Gemeinden mit dem Label «Energiestadt Gold» haben eine Vorbildfunktion. Diesem Anspruch will Meilen auch weiterhin gerecht werden.

Im September 2020 wurde die neue Photovoltaik-Anlage auf der Schulanlage Allmend der Gemeinde übergeben. Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Spezialtrakts ist das gelungene Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen der Sekundarschule, der Energiekommission und der iNFRA AG. Letztere hat die Gesamtanlage als Totalunternehmerin geplant und den Bau bis zur Übergabe weitergeführt. Unterstützend hat sich die Energiekommission organisatorischen Belangen angenommen wie beispielsweise der Baueingabe. Die Photovoltaik-Anlage auf der Schulanlage Allmend wurde von der Gemeinde finanziert und wird auch von ihr betrieben. Damit kommt die Gemeinde dem Legislaturziel einer nachhaltigen Energiepolitik nach. Die feierliche Übergabe ist aufgrund der aktuellen Situation erst im Frühling 2021 geplant.

In die gleiche Richtung weist das neuste Projekt von solarMeilen: Auf den dafür geeigneten Dächern der landwirtschaftlichen Siedlung Vorderer Pfannenstiel am Herrenweg 375 sollen Solarpanels montiert werden. Die Bezugsrechte dafür können ab sofort reserviert werden (Kontakt: Haaike Peeters, hpeeters@meilen.ch). Pro Bezugsrecht kann jährlich 100 kw/h Solarstrom bezogen werden, dies über 20 Jahre hinweg. Es stehen 705 Bezugsrechte zur Verfügung, und jedes kostet Fr. 300.–.

xeiro ag