Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

EM- und SM-Medaillen für den LC Meilen

Wertvolle Podestplätze für Silvia Brandstetter an der Cross-Triathlon-Europameisterschaft und für Monica Hug an der Berglauf Schweizer Meisterschaft.

  • Silvia Brandstetter hat einen gelungenen Formtest absolviert. Foto: zvg

1/1

Der Europameisterinnentitel war zum Greifen nah: An der Cross-Triathlon-EM im Trentino (I) übernahm Silvia Brandstetter im Downhill-Part der Bike-Strecke auf der zweiten und letzten Runde die Führung in ihrer Altersklasse. «Das sorgte für einen zusätzlichen Motivationsschub», sagte sie. Doch der Coup glückte nicht ganz. Brandstetter vermochte die deutsche Widersacherin mit dem beachtlichen Leistungsausweis auf der Laufstrecke vorerst nicht abzuschütteln. «Sie in meinem Rücken, das war psychologisch ein harter Kampf», sagte sie. Und am Schluss fehlte die Kraft zum Kontern des «toughen Angriffs» der Gegnerin.

Dennoch, die Silbermedaille sieht Brandstetter als «tollen Erfolg». Im Vergleich zur XTerra-EM wenige Wochen zuvor konnte sie nun ihr ganzes Potenzial über die gut vier Wettkampfstunden abrufen. Als «wichtigen und gelungenen Formtest im Hinblick auf die World Triathlon Cross World Championships von Ende Oktober in Spanien sieht sie das Ergebnis. Ebenfalls stark präsentierte sich über die 1,5 km Schwimmen, 29 km Bike und 10 km Laufen Samuel Jud, der sich über Platz 15 in einem starken Elitefeld freut.

Hugs zweites Gold

Nicht downhill profilierte sich Monica Hug – aber auch. An der Schweizer Berglauf-Meisterschaft in Malleray (B) sicherte sie sich den überlegenen Altersklassen-Sieg auch dadurch, dass sie sich im technisch anspruchsvollen Mittelteil mit Aufwärts- und Abwärtspartien richtig einschätzte und Energie für die letzten fünf leicht ansteigenden Kilometer aufsparte. «Ich konnte nochmals richtig Tempo machen», strahlte sie. Mit ihrem dritten Berglauf-Titel nach 2017 und 2019 verbunden war auch eine Premiere: zwei Goldrennen in einem Monat. Bereits über 10 km auf der Strasse in Lugano und in der Fläche hatte sie sich durchgesetzt. Ihr Vergleich: «Beide schön, aber mein Herz schlägt doch eindeutig für den Berglauf.»

xeiro ag